Transport am 29.10.17

Folgende Hunde dürfen in ein neues Leben umziehen:

Tierschutzprojekt Ungarn e.V.:

Kormi (PS), Chaplin, Csoki, Aladar

 

Transport am 03.11.17

Folgende Hunde dürfen in ein neues Leben umziehen:

Aus der Tötung Dombovar:

 


Aus dem Tierheim Mohacs:  

 

 

Aus dem Tierheim Nagykanizsa:

 

 

 

Aus dem Tierheim Szeged:

 

 

Tierschutzprojekt Ungarn e.V.:

 

 

 

 

 

 

TIN nun auch bei instagram
Newsletter
Abonnieren Sie unseren
kostenlosen Newsletter:
 
spenden
Wunschliste Tierschutz-Shop

(c) tierheimleben-in-not

Die Fotos auf dieser Homepage wurden alle von uns selbst aufgenommen, ebenso sind die Texte unser eigenes Gedankengut! Daher ist das kopieren von Texten/Fotos nur mit unserer ausdrücklichen Genehmigung erlaubt !
Von Posts unserer Hunde in Foren etc. möchten wir Abstand nehmen! Dies wird ausschließlich durch unsere Team-Mitglieder erledigt!

Registrieren Sie ihr Tier bei TASSO

Wir haben es leider nicht mehr geschafft....


Tötungsstation Dombovar:


Abigél

Die süße kleine Abigél erkrankte leider schwer. Sie wurde noch zum Tierarzt gebracht und behandelt, ist aber trotz allem in der Nacht gestorben...


Marko

Leider verstarb der kleine Hundemann bevor er in ein neues Zuhause reisen konnte...

Kuplung wurde von Hundefängern in die Tötung gebracht. Der liebe Rüde ist aufgrund einer Durchfallerkrankung leider verstorben.


Rosa kam ursprünglich aus der Tötungsstation. Sie hatte Räude und war dort sehr ruhig und schüchtern.

Sie fand ein ganz tolles Plätzchen mit mehreren Hunden.

Es stellte sich heraus, dass Rosa gerne die alleinige Prinzessin sein möchte und wir suchten erneut Adoptanten. Sie war bereits zum Probewohnen. Am 03. Februar 2016 ist sie leider von uns gegangen.


Opi kam vor drei Jahren im hohen Alter zu seiner Familie. Die liebevollen Adoptanten schenkten ihn noch 3 tolle Jahre. Doch heute am 27.10.2015 musste Opi erlöst werden. Er hatte einen Tumor.

 

Die Bande der Liebe
werden mit dem Tod nicht durchschnitten.

 

 

 

 


Der kleine Welpe Kalman hat es leider nicht geschafft. Er war krank und ist am 29.11.2015 über die Regenbogenbrücke gegangen.

 

Wir hatten schon tolle Interessenten für Dich, aber leider hattest Du keine Kraft mehr. Ruhe in Frieden.


Der liebe Vocak musste leider erlöst werden. Er litt an Nierenversagen. Wir haben dir so sehr noch ein würdevolles Leben gewünscht, nun geht es dir hoffentlich besser. Es wird dir nichts mehr passieren, Run Free Vocak


Jonas ist leider über Nacht in der Tötung eingeschlafen. Wir vermuten das es Leberversagen war! Machs gut lieber Jonas


Unser lieber kleiner Csöpi hat auch die lange Reise angetreten. Machs gut dü süßer Spatz

Margaret lag morgens tot im Garten, wir können nur vermuten warum sie starb... mehr in unserem Forum!

Der Tot von Margaret hat uns sehr betroffen :-( - gute Reise auf die andere Seite des Regenbogens {#emotions_dlg.trouble}

Die kleine Summi starb leider, nachdem es ihr in der Tötung sehr schlecht ging. Summi konnte die letzten Stunden bei unserer Brigi verbringen


Tötungsstation Bonyhad: