Folgende Hunde dürfen am 10.11.18 mit dem TIN - Transporter in ein neues Leben reisen:

 Tierheim Szeged:

  

Tierheim Mohács: Malna, Susi (PS)

 

Tötung Dombovar:  Besamel, Ismene, Bence, Luna

 

Tierheim Bogáncs: Emma

 

Tierheim Nagykanizsa: Bozont 2, Zabor

 

Tierhilfe Zala: Lüszi, Lola

 

 

Mit Fremdtransporteur reisen im Oktober 2018:

 

Merlin , Enrico , Mano, Mogyoro, Ninja, Hugo, Huba, Vanilia , Bacardi (Dombovar)

 Muszli, Lizi, Pepszi, Aszlan, Brenda, Szirup (Szeged)

Toni, Luijzi, Lili ( Bogancs )

Latabar, Tigris ( Mohacs)

Medve (TH Zala)

Vandur, Foltos 2 (TH Nagykanizsa)

 

 

QR-Code zur Selbstauskunft

(c) tierheimleben-in-not

Die Fotos auf dieser Homepage wurden alle von uns selbst aufgenommen, ebenso sind die Texte unser eigenes Gedankengut! Daher ist das kopieren von Texten/Fotos nur mit unserer ausdrücklichen Genehmigung erlaubt !
Von Posts unserer Hunde in Foren etc. möchten wir Abstand nehmen! Dies wird ausschließlich durch unsere Team-Mitglieder erledigt!

Registrieren Sie ihr Tier bei TASSO

 

Seit Juni 2016 ist das Tierheim in Nagykanizsa auch eine offizielle Tötungsstation

 

Unsere Hilfe im Tierheim in Nagykanizsa wurde vorerst eingestellt. Im Februar 2018 werden evtl. neue Besprechungen statt finden.Trotz unserer Hilfe über 5 Jahre hinweg haben wir von Helfern erfahren, daß viele Tiere trotzdem weiterhin eingeschläfert wurden, auch waren viele Hunde teilweise sehr unterernährt. Wir möchten natürlich, daß unsere finanzielle Hilfe bei den Tieren ankommt und dies war hier leider nicht mehr ersichtlich wofür unsere Gelder benutzt wurden. Wer aus dem Tierheim einen Hund übernehmen möchte kann sich gerne direkt mit dem Tierheim in Verbindung setzen. Eine Vermittlung über TIN erfolgt vorerst nicht.

 

Hier einige Eckdaten zu unserer bisherigen Hilfe:

 

Wir konnten im Tierheim in Nagykanizsa seit Beginn unserer Hilfe im Jahr 2013 über 500 Hunde in ein besseres Leben vermitteln. Hinzu kommen noch viele Direktabholungen durch Besitzer und auch Hunde die über unseren Partnerverein, Nothilfe für Hunde in Österreich, vermittelt wurden.

 

Unsere Hilfe umfasste fast monatlich eine Kleintransporterladung an Sach- und Futterspenden Es wurde das kleine Tierarzthaus von TIN e.V. ausgestattet mit einem OP-Tisch und einer nagelneuen Behandlungslampe und viel weiteres Equipement, inkl. eines Ultaschallgerätes. Ebenso wurden weitere Zwinger von uns finanziert und mind. 1 x jährlich eine Kastrationsaktion durchgeführt und Futterlieferungen (1500 kg) finanziert.

 

Bei Beginn unserer Hilfe wurden wir immer wieder von Helfern aus der Bevölkerung und von Mitarbeitern im Tierheim hingewiesen, daß trotzdem Tiere häufig getötet werden und Futter verkauft wird. Wir konnten es nicht glauben, es bestätigte sich aber später doch. 

 

Wir baten um Listen von Hunden die getötet werden sollten bzw. problematisch sind um helfen zu können. Bis auf ein Exemplar (wo wir alle Hunde vermitteln/retten konnten) blieben diese Listen leider aus. Viele Tiere starben auch auf Grund fehlender Impfungen und Behandlungen. 

 

Da es uns nicht möglich war auf dieser Basis weiter zu helfen und wir nicht nachvollziehen konnten, wohin die Gelder fliessen die wir in das Tierheim investierten, mussten wir vorerst einen Stop einräumen. 

 

Links in der Sidebar können Sie unsere jährlichen Hilfsaktionen vor Ort im Tierheim nachlesen!