Transport am 29.10.17

Folgende Hunde dürfen in ein neues Leben umziehen:

Tierschutzprojekt Ungarn e.V.:

Kormi (PS), Chaplin, Csoki, Aladar

 

Transport am 03.11.17

Folgende Hunde dürfen in ein neues Leben umziehen:

Aus der Tötung Dombovar:

 


Aus dem Tierheim Mohacs:  

 

 

Aus dem Tierheim Nagykanizsa:

 

 

 

Aus dem Tierheim Szeged:

 

 

Tierschutzprojekt Ungarn e.V.:

 

 

 

 

 

 

TIN nun auch bei instagram
Newsletter
Abonnieren Sie unseren
kostenlosen Newsletter:
 
spenden
Wunschliste Tierschutz-Shop

(c) tierheimleben-in-not

Die Fotos auf dieser Homepage wurden alle von uns selbst aufgenommen, ebenso sind die Texte unser eigenes Gedankengut! Daher ist das kopieren von Texten/Fotos nur mit unserer ausdrücklichen Genehmigung erlaubt !
Von Posts unserer Hunde in Foren etc. möchten wir Abstand nehmen! Dies wird ausschließlich durch unsere Team-Mitglieder erledigt!

Registrieren Sie ihr Tier bei TASSO

Unsere Pflegehunde haben auch endlich ihr richtiges Zuhause gefunden


Der hübsche Betyar saß in der Tötung. Er zog von da aus zu einer kleinen Familie, die ihn aber nicht gerecht werden konnte und mit ihm überfordert waren! Er zog weiter auf eine tolle Pflegestelle und nun in sein endgültiges Zuhause! Lass mal was von dir hören, du Guter!


Wuschelkopp Pavel kam aus der Tötung! Seine Interessentin hat sich kurz vor Transportbeginn gegen Pavel entschieden. Nun musste schnell gehandelt werden und er konnte zum Glück mit nach Deutschland auf eine Pflegestelle reisen! Er fand sein endgültiges Glück relativ schnell

 

 

Hier ein kleines Update wie es zur Zeit im neuen Zuhause läuft:

 

....da hatten wir zwei doch den gleichen Gedanken, denn ich wollte Ihnen heute auch kurz schreiben wie es läuft :-) .
Jerry ist ein absolutes Goldstück - einfach nur lieb !!! Er genießt alle Streicheleinheiten und freut sich über Spaziergänge, er frisst schön, ist super neugierig und klug. Der vermutlich beste Hund den wir uns aktuell in die Familie hätten holen können. Wir haben so viel Freude an ihm!!! Und auch er scheint sich hier wohlzufühlen - er wirkt glücklich und zufrieden.
Die Katzen sind zwar noch etwas skeptisch, aber das wird schon.
Anbei zwei Fotos von Jerry (er hört auch schon richtig gut auf "Jerry" - faszinierend!)....


Barbie kam aus einen Tierheim nach Deutschland. Leider musste auch sie ihr Zuhause verlassen und zog auf eine Pflegestelle. Wie das nun manchmal ist, können sie sich nicht mehr voneinander trennen und Barbie darf auf ihrer Pflegestelle für immer bleiben


Glücksfelle aus der Tötungsstation Dombovar

Unsere Speedy war in der Tötung und wurde auch vermittelt. Leider musste sie ihr Zuhause wieder verlassen, da sie eine Beinverletzung hatte. Sie kam zu unserer Lisa die sich sehr lieb um sie kümmerte und ein tolles Zuhause für sie suchte! Es dauerte auch nicht lange und Speedy darf noch mal ganz von vorne bei einer tollen Familie anfangen und von nun an ihr Leben genießen!


Die liebe Marianna konnte in unserem Januar Zwischentransport mit ihren ganzen Welpen ausreisen. Jeder hat wunderbare Plätze gefunden und Marianna darf mit ihrem Sohn Jacint zusammen bleiben. Ich wünsche Euch allen eine schöne Zeit mit den kleinen Rackern und der lieben Marianna

Marianna

 

Update:

Marianna und ihr Sohnemann sind zusammengeblieben und es geht den beiden gut! Marianna muss noch etwas aufgepäppelt werden, aber es wird täglich besser. Der kleine Jacint ist ein aufgewecktes kleines Kerlchen und hält alle auf trab!

Jacint

Gergö

 

Der kleine Gergö ist auch wohl auf in sein neues Zuhause gezogen. Auch hier klappt es schon prima

Betti

Hier ein kleiner Auszug vom ersten Bericht der glücklichen Adoptanten:

 

 

Hier nun die ersten 3 Bilder von der kleinen Maus...ist die nicht süß?

 

Ich möchte mich nochmals bei Ihnen von ganzem Herzen bedanken, ich bin so glücklich, dass Betty nach diesen langen Reisen endlich in ihrem neuen Zuhause angekommen ist.

 

Amy hat Betty sofort akzeptiert und sie haben sich auch schon aneinander gekuschelt....

 

Mit der Abholung hat gestern alles wunderbar geklappt und Betty war auch echt erschöpft nach der Fahrt, hat aber hier sofort gefressen, getrunken und fast die ganze Nacht (neben mir auf der Couch angekuschelt) durch geschlafen....Sie ist ein so hübsches Hundemädchen....

 

Habe ich schon für ihr Forum angemeldet und, sobald etwas Ruhe eingekehrt ist, werde ich mich im Forum auch mit neuen Meldungen beschäftigen.

 

Gott sei Dank habe ich ja meine Sprach-Vergrößerungssoftware, die mich am alltäglichen Internetleben teilhaben lässt....

 

 

Viele liebe Grüße von Betty

Lara

 

Bericht von Laras neuen Adoptanten:

 

Lara hat den Transport und die Weiterfahrt nach Emmendingen gut überstanden! Sie hatte eine gute Nacht und konnte trotz der Aufregung gestern Abend noch zur Ruhe kommen und sich erholen. Sie durfte bei meiner Mutter im Gästezimmer schlafen und hat sich dort gleich wohlgefühlt.Ein bisschen gefressen und herumgetobt hat sie auch schon, sie gewöhnt sich langsam an ihre neue Umgebung! Lara hat ein ganz freundliches und offenes Wesen und hört meistens auch schon auf ihren Namen :-) Wir freuen uns sehr an ihr und hoffen, dass sie sich weiterhin gut bei uns einlebt.

Noch einmal herzlichen Dank für Ihre Arbeit,
wir wünschen Ihnen weiterhin viel Erfolg und alles Gute für Sie und T.I.N., Sie und Ihr Team leisten wirklich Großes!

Im Anhang schicke ich Ihnen ein erstes Foto von Lara, sie hat gerade den Wohnzimmerteppich entdeckt und es sich gemütlich gemacht. :-)


Viele Grüße

Vanda

 

Der lieben und hübschen Vanda geht es auch prächtig! Sie und ihre neuen Besitzer sind glücklich miteinander.

 

 

 

 

 

 

UPDATE Oktober 2015: Heute erhielten wir wieder tolle Bilder von Vanda-sie ist nun ein großes Mädchen.

Noel

Zsolti


Die nette kleine super freundliche Pötyi hat keine Anfrage bekommen und Tiere in Not e.V. Odenwald hätte sie übernommen. Doch dann wurde sie von einem sehr netten Ehepaar entdeckt, die ihr Herz an der kleinen Pötyi verloren haben und sie zu sich nahmen. Vielen lieben Dank an Euch


Die süße Dolly wurde von Cocker Rettung e.V. übernommen. Von dort aus wird sie weiter vermittelt und findet somit auch ein tolles Zuhause


Unsere liebe Pötyi kam ursprünglich aus der Tötung. Niemand meldete sich für sie und wir fanden für die hübsche eine tolle Pflegestelle! Leider klappten mehrere Vermittlungen nicht! Aber jetzt hat sie endlich ihr Zuhause gefunden. Von jetzt an wird sie geliebt was das Zeug hält und muss nun keine Angst mehr haben


Sissy konnte nicht mehr in ihrem Zuause bleiben. Ihr Kumpel Hannibal kam in die Tötung um Sissy dies zu ersparen blieb sie bis zur Ausreise in ihrem vorherigen Zuhause. Sie lebt nun mit einem Schäferhund zusammen und hat dort schon alle fest im Griff!


Der Beaglemix Szines hat es auch saugut getroffen. Er lebt nun mit einer lieben Gleichgesinnten zusammen und fühlt sich sehr wohl. Alle finden sich toll und spielen schon miteinander

 

Kleiner Bericht vom Einzug:

 

 

Wie versprochen, gebe ich Ihnen eine kurze Rückmeldung zum Einzug von Szines (ob er den Namen behält oder nicht, steht noch nicht genau fest

 

 

 

Die Übergabe hat sehr gut geklappt, dank dem GPS hatten wir auch keine lange Wartezeit. Unsere Hunde hatten wir im Auto mitgenommen, damit sie sich zumindest schon geruchlich miteinander bekannt machen konnten.

 

 

 

Beim Zusammentreffen der Hunde bei uns zu Hause gab es kein Problem; alle sind sehr freundlich zueinander. Unsere Katze hat uns auch schon einen kurzen Besuch abgestattet, aber Szines hat es wahrscheinlich gar nicht richtig mitbekommen. Zumindest hat er nicht auf sie reagiert.

 

 

 

Franzi und Szines haben schon die ersten Spielchen miteinander gemacht. Man merkt allen zwar die Aufregung an und wir haben bis jetzt auch noch kein Auge zugemacht, aber es funktioniert sehr gut mit den dreien.

 

 

 

Szines ist ein ganz aufgewecktes und sehr liebes Kerlchen und passt von seiner Art sehr gut zur Franzi.

 

 

 

Momentan laufe ich zwar nur mit einem Lappen hinter ihm her, da er überall markiert, aber damit haben wir schon gerechnet.

 

 

 

So langsam kehrt jetzt ein wenig Ruhe bei uns ein, es ist ja auch schon mittlerweile 10.00 Uhr morgens.

 

 

 

Wir sind sehr froh, dass alles so gut geklappt hat, auch mit der ganzen Abwicklung und dem Transport von Ihrer Organisation, und senden ein dickes DANKE an Sie und alle Beteiligten.

 

2te Bericht der Adoptanen:

(das ist so lieb, ich musste den Text noch mit hinzufügen musste )

 

nun ist Szines schon den 3. Tag bei uns und ich möchte gerne noch einmal berichten, wie der Stand der Dinge ist:

 

Auf großen Wunsch unserer Kinder heißt Szines jetzt „Zorro“, bzw. „Prinz Zorro I“, Rufname „Zorro“ J

 

Er ist ein absolut liebes und aufgewecktes kleines Kerlchen und hat überhaupt keine Berührungsängste. Unsere Franzi ist ja eher eine dominante Hündin, mit der Zorro aber sehr gut zurecht kommt. In einigen Situationen unterwirft er sich, ist aber nicht eingeschüchtert oder ängstlich, sondern eher respektvoll und begegnet ihr auf Augenhöhe.

 

Unsere Bella ist dabei „außer Konkurrenz“. Sie ist halt die „Oma“, immer sehr ruhig und gelassen.

 

Da Zorro manchmal noch markiert, ist der Raum momentan noch etwas eingeschränkt. Die Hunde sind hauptsächlich bei uns in der Küche, auf den Fluren und im Schlafzimmer. Manchmal liegen sie zusammen auf der Hundecouch oder in einem Körbchen und tauschen dabei auch ihre Plätze. Das Markieren lässt aber deutlich nach und wir denken, dass die Hunde vielleicht zum Wochenende das ganze Haus zur Verfügung haben. Mal sehen.

 

Mit unserer Katze gibt es auch absolut kein Problem. Es ist so, als wäre Zorro schon immer bei uns gewesen – einfach klasse!

 

Franzi und Zorro toben gerne beide zusammen im Garten - Zorro noch mit Geschirr und Schleppleine zur Sicherheit, aber das scheint ihn nicht weiter zu stören. Das vertrocknete Gras auf einem der Bilder hat es beiden angetan, dort schrubben sie sich und machen ihre Kämpfchen.

 

Heute Vormittag waren wir zum ersten Mal mit den Hunden zusammen im Feld und auch das war völlig entspannt. Zorro hat viel geschnuppert und sehr wenig an der Leine gezogen. Er hört auch schon, wenn man ihn ruft und es wird bestimmt nicht lange dauern, bis er die Grundkommandos  gelernt hat J

 

Unser Rudel ist nun komplett und ich bin sehr froh, dass ich die Anzeige von Szines/Zorro damals auf Facebook gesehen habe und dass wir ihn bekommen haben.

 

Wir werden Ihren Verein auf jeden Fall weiterempfehlen und hoffen, dass viele der Tiere ein schönes Zuhause finden!

 

Herzliche Grüße

 

 


Die kleine Molli hat ihr großes Glück gefunden. Sie kann nun immer mit auf einem Pferdeof und die Leute auf Trab halten. Ihr wird dort bestimmt nicht langweilig werden, wenn man schon ein kleines Dackelköpfchen ist!


Koki wurde auf der Straße eingefangen und kam so in die Tötung. Er ist ein aufgewecktes fröhliches Kerlchen, der nun endlich die Gegend wider unsicher machen kann!


Glücksfelle aus dem Tierheim Mohacs

Lilly wurde von Cocker Rettung e.V. übernommen. Von dort aus sucht sie nun das passende Zuhause, was sich sicherlich schnell finden lässt! Machs gut du süße Maus!


Unser Jimmy konnte endlich zu seinen Leuten ziehen. Er ist so ein lieber und lustiger Kerl, trotzdessen musste er lange auf sein Glück warten. Nun wird er es gut haben und hat viel zu tun mit seinen Besitzern! Wir freuen uns sehr für den kleinen Goldschatz

 

Update:

Seine Adoptanten sind happy mit ihm. Er ist genauso wie sie ihn sich vorgestellt haben. Ein Traumhund Er hat auch seine halbachtstellung eingenommen und genießt sein jetziges Leben. Grimmassen kann er auch ziehen und sorgt immer für ein lächeln im Gesicht!


Die kleine Flitzpiepe Dia konnte schnell vermittelt werden! Sie wird ihre neue Familie schnell um den Finger gewickelt haben und die neue Gegend unsicher machen.


Balzam ist ein ruhige und hübsche Hündin. Sie kann ihr Glück kaum fassen, dass sie nun endlich ein Zuhause gefunden hat wo man auch drinnen schlafen kann.

 

Update:

Balzsam ist etwas ängstlich in ihrem neuen Zuhause. Sie braucht etwas Zeit, aber jeden Tag macht die liebe Maus Fortschritte!

 

 

 

Hier noch ein kleines Update für "Glücksfelle" zu Balzsam von Balzsam

 

 

 

"Hallo, ich bin Balzsam und ich sag euch was: war das eine Aufregung für mich!!! Die Fahrt, das neue Haus, die neuen Menschen... Puh, ich habe mich sicherheitshalber mal die ersten 24 Stunden einfach nicht vom Fleck gerührt. Aber alles um mich herum war so warm und wohlig, das Essen, die Hände, die Stimmen, der neue Korb, meine eigene Kuscheldecke! Und Frauchen hat lauter so spannende Sachen in der Küche gemacht, da musste ich einfach um die Ecke schauen und überhaupt ist es neben ihr einfach am Besten. Beim Gassi gehen hat sie sich dann so über mein Pipi und mein Häufchen gefreut, dass ich beschlossen habe nun bei jedem Spaziergang mindestens einmal Pipi zu machen. Hab's mir ja lange immer verkniffen, das war ich halt so gewöhnt, hab die ersten drei Tage beides nur ein einziges Mal pro Tag gemacht. 

 

 

 

Verstehen tue ich immer noch nicht viel. 'Bleib' und 'Komm mit', das klappt schon. Aber am Schönsten ist es, wenn Frauchen 'Komm zu mir' sagt und sie dabei im Wohnzimmer sitzt, denn dann kuschelt sie lange mit mir und sagt 'du bist meine Prinzessin'... Hmmmm, verstehe ich noch nicht, hört sich aber guuuuut an und ich komme immer sofort! Wenn die beiden dann ins Bett gehen, finde ich es im Wohnzimmer einsam, aber einen Stock höher traue ich mich nicht. Deshalb sammel ich ein paar Sachen in meinen Korb rein, die so wunderbar nach Frauchen riechen: Mütze, Schal, Handschuhe, Haussocken, einfach alles was ich finden kann. Dann ist alles gut!
 
Viele liebe Grüße

 

Glücksfelle aus dem Tierheim Nagykanizsa

Bobo war an eine Familie vermittelt worden, wo er leider wieder ausziehen musste! Er hatte sehr dolle Angst dort und machte dort immer unter sich! Er kam auf eine Pflegestelle und suchte von dort aus ein ruhiges Zuhause, wo er langsam seine Angst ablegen kann! Machs gut du hübescher, das hätte wir dir gerne alles erspart!

Die super süße quirlige Dackeldame Sará war einmal in Ungarn vermittelt und kam angeblich wegen einer beisserei zurück. Nun fand sie in Deutschland ein tolles Plätzchen. Wo die Maus nun ein Leben wie im Paradies hat


Janka wurde in einem ungarischen Dorf gefunden. Sie konnte sich kaum bewegen, weil sie einfach zu dick war! Sie wurde mit auf eine Pflegestelle genommen wo man sich sehr nett mit ihr beschäftigte! Sie nahm immer mehr ab und konnte so wieder immer weiter laufen was am Anfang unmöglich war! Nun durfte sie die Pflegestelle wieder verlassen und hat ihr eigenes tolles Zuhause gefunden!


Der herzensgute Bumi ist der erste in diesem Jahr der selbst abgeholt wurde. Letztes Jahr wurde auch schon seine neue Freundin Saffi abgeholt. Die beiden mögen sich sehr gerne. Für Bumi ging ein Traum in Erfüllung, man merkte ihm im Tierheim seine Traurigkeit schon sehr an.


Der kleine süße Balljunkie Seró kann nun endlich wieder Bällchen fangen, wie er lustig ist! Seine neue Familie konnte es kaum erwarten den kleinen Wuschel in Empfang zu nehmen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Update (kleiner Auszug vom Bericht der Adoptanten) :

 

 

Sero aus Nagykanzisa ist nun gerade mal eine Woche in seinem neuen Zuhause

 

und er hat sich bis jetzt gut eingelebt. Wir haben heute unsere Freunde

 

besucht und haben mit Ihnen und unserem Patenkind Sero einen Spaziergang

 

gemacht. Dabei sind die folgenden Fotos entstanden.

 

 

 

 

 

Es ist einfach schön, zu sehen, wie sich Sero wohl fühlt und er glücklich

 

ist. Mit meinem Mann ist er über die Wiesen getollt - es war einfach

 

wunderbar. Er erobert so nach und nach die Räumlichkeiten im Haus unserer

 

Freunde und zeigt keine Scheu oder Aggression gegenüber Fremden. Er ist

 

einfach ein lieber, anhänglicher Hund. Unsere Freunde sind sehr glücklich

 

mit Sero. Sie gewöhnen  Sero langsam an alles Neue in seinem jetzigen

 

Hundeleben. Das ist z.B. auch die im Haushalt lebende Katze. Aber da gibt es

 

auch bereits kleine Annäherungszeichen.

 

Ist eigentlich etwas über die Vergangenheit von Sero bekannt? Hat er immer

 

im Tierheim gelebt? Da er sich bereits nach wenigen Tagen sehr

 

anpassungsfähig gezeigt hat und auch schnell lernt, vermuten unsere Freunde,

 

dass er schon mal eine Familie gehabt hat. Wäre schön, wenn wir

 

diesbezüglich etwas erfahren könnten.

 

Wir danken Ihnen ganz herzlich für Ihre Bemühungen zur Vermittlung von Sero.

 

Ich habe auch heute den Reisebericht Januar 2015 von T.I.N. für unsere

 

Freunde ausgedruckt und Ihnen gegeben. Das ist ja quasi so etwas wie eine

 

zweite Geburtsurkunde von Sero für das neue Leben im Erzgebirge.

 

Wir werden Sie weiter mit Neuigkeiten über Sero auf dem Laufenden halten.

 

Alles Gute weiter für Sie, T.I.N. und alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

 


Krawallmacher Ördög fand die Reise nach Deutschland vorerst nicht so prickelnd. Doch wo er merkte das er nicht mehr im kalten und lauten Tierheim fristen muss hat er es für gut befunden. Nun freut er sich serhr über die neue Lebenslage. Er wurde von Tiere in Not Odenwald e.V. übernommen und sucht von dort aus sein Traumzuhause! Vielen lieben Dank an Euch


Lüszi ist die Schwester von ehemals Linda. Sie ist in eine Großfamilie mit vielen weiteren Hunden gezogen. Dies steckte sie locker weg und findet alle sehr toll. Sie fasst alles locker dennoch merkt man ihr ein wenig Angst an! Viel Spaß mit deinen ganzen neuen Hundekumpels du süße!


Die kleine Linda war ganz verschüchtert als wir sie sahen. Sie kam zusammen mit ihrer Schwester ins Tierheim, den Grund wussten wir leider nicht. Sie lebt nun bei sehr netten Leuten und einer vorhandenen Hündin und ist nicht mehr so schüchtern. Sie heißt nun Luna und freut sich auf neue Abenteuer! Frauchens Bett hat sie schon gefunden und findet es sichtlich toll, so kann man es aushalten


Jungspunt Vodka hat es endlich auch geschafft. Er ist so ein netter und lieber Hund, den man überall mit hinnehmen kann. Mit ihm hat man einen wahren Glücksgriff gemacht. Lass mal was von dir hören


Töpörtyú war sehr mager. Im Winter verbrauchen die Hunde doppelt soviel Kalorien wie normal, da sie sich ständig warmhalten müssen. Nun lebt er in Deutschland und kann sich ersteinmal von den ganzen Strapazen erholen! Sein Frauchen ist überglücklich mit dem freundlichen Hundemann auch wenn er schon sein neues Körbchen gleich zerpflückt hat


Mio ein wunderschöner Hund konnte die lange Reise auch antreten. Den Transport steckte er locker weg und kann seine Freiheit wieder genießen.


Májstró wurde von seinen Besitzern ins Tierheim gebracht. Ihm war es dort viel zu langweilig und sprang über den Zaun und ging alleine auf Tour. Nicht lange musste er warten und fand ein tolles neues Zuhause, wo endlich etwas mit ihm unternommen wird!


Csillag wurde vermutlich ausgesetzt und kam so ins Tierheim. Sie fand ein neues tolles Zuhause wo sie sehnsüchtig erwartet wurde. Sie heißt nun Leyla und kann ihr Junghundeleben in vollen Zügen genießen!


Zizi war auch schon mehrere Jahre dort. Unsere liebe Elisabeth nahm ihn zu sich! Nun hat er ein Leben wie im Paradies. Das hast du dir auch wirklich verdient.


Unsere liebe Liza war viel zu lange im Tierheim. Sie ist so eine tolle und fitte Hundedame, die auch von Tiere in Not Odenwald e.V. übernommen wurde!

 

Danke für die Teilausreisepatenschaft von Familie Wiggenhauser


Der kleine Joschi wurde in einer kalten Nacht vor dem Tierheim in Nagykanizsa entsorgt. Zum Glück durfte er bei unserer Jenny Unterschlupft finden. Sonst hätte er es auch nicht überlebt. Bei Jenny ist er zwischen anderen Hunden und Katzen zu einem tollen lebensfrohen Junghund geworden. Jetzt endlich durfte er zu seiner Familie reisen. Jenny vermisst Dich sehr, aber sie weiß, dass Du es jetzt gut angetroffen hast.


Picis musste bei ihrer weite Reise ins Glück sogar einmal umsteigen. Sie hat aber alles sehr gut mit viel Witz überstanden. Ihr neues Frauchen hat sie schon mit ausgebreiteten Armen erwartet. Mache es gut, Du pici (=klein) Mäuschen


Viel zu lange musste Sába auf ihr Zuhause warten. Dabei ist sie eine so tolle Hündin. Aber jetzt endlich hat sie es geschafft Ihre Reise war sehr lang, bis zur Ostsee, aber dennoch wird es für die Maus ein tolles Happy End sein. Wir freuen uns jetzt schon auf Fotos unter Infos der Adoptanten.

 

Update:

Sabá ist gut Zuhause angekommen. Sie weiß noch nicht recht was los ist, aber nach einem ordentlichen Schlaf wird sie morgen sicherlich große Augen machen.

Am nächsten Tag verlief es nicht ganz so rosig. Sabá und der vorhandene Rüde Balou mögen sich nicht wirklich auf anhieb. Die beiden werden das schon meistern und bald ein tolles Team werden


Die restliche Familie Foxi, die leider nicht vermittelt wurde, hat der Verein Tiere in Not Odenwald e. V. übernommen. Vielen vielen Dank für Eure Hilfe! Ihr seit toll!!!

 

Auch ein herzliches Dankeschön für die Ausreisepatenschaften von

- Familie Gregusch

- Familie Münch

- Familie Müller

- Sandra Heckmann


Auch die Geschwister Ilda und Isti durften zu Tiere in Not Odenwald e. V. reisen. Ihr zwei habt dort die beste Chance auf ein neues schönes Leben und werdet sicherlich bald jemanden finden, der sich in Euch verliebt!

 

Ein herzliches Dankeschön für die Ausreisepatenschaften von

- Familie Strugaru

- Familie Kupich