Transport am

Folgende Hunde dürfen in ein neues Leben umziehen:

Aus der Tötung Dombovar:

 


Aus dem Tierheim Mohacs:  

 

 

Aus dem Tierheim Nagykanizsa:

 

 

 

Aus dem Tierheim Szeged:

 

 

 

Tierschutzprojekt Ungarn e.V.:

 

 

 

 

 

 

TIN nun auch bei instagram
Newsletter
Abonnieren Sie unseren
kostenlosen Newsletter:
 
spenden
Wunschliste Tierschutz-Shop

(c) tierheimleben-in-not

Die Fotos auf dieser Homepage wurden alle von uns selbst aufgenommen, ebenso sind die Texte unser eigenes Gedankengut! Daher ist das kopieren von Texten/Fotos nur mit unserer ausdrücklichen Genehmigung erlaubt !
Von Posts unserer Hunde in Foren etc. möchten wir Abstand nehmen! Dies wird ausschließlich durch unsere Team-Mitglieder erledigt!

Registrieren Sie ihr Tier bei TASSO

Wir würden uns freuen, wenn Sie uns bei dem Projekt "Agica - Solt" unterstützen würden!

 

Überweisen Sie Ihre Spende unter dem Kennwort

"Agica" auf unser Vereinskonto:

 

Tierheimleben in Not e.V.
Sparkasse KU-KC
BLZ 771 500 00      Konto-Nr. 10 12 35 257

IBAN: DE26 7715 0000 0101 2352 57

BIC: BYLADEM1KUB

 

HERZLICHEN DANK!


9.3.15 - schon wieder ein Notfall - ein Hund geriet mit den Beinen in eine Falle. Er wird nun dem Tierarzt vorgestellt...

18.3.15 - dem Hunde geht es prima, der Fuß bzw. die Zehen sind leider gebrochen und müssen von selbst verheilen :-( - zum Glück wurde er gefunden!


6.3.15 - schon wartet der nächste Notfall bei Agica...

 

Dieser Staff wäre an der Kette fast verhungert... mit zwei weiteren Hunden lebte er zusammen auf einem Grundstück. Zu fressen bekam er nur waren die anderen Hunde immer schneller. Das Vorderbein hatte er sich wohl erfroren. Agica war geschockt als sie das Tier abholte. Es fehlen einem wirklich die Worte wie Menschen mit Tieren umgehen... 

 

Wir würden uns freuen, wenn Sie uns bei dem Projekt "Speedo" unterstützen würden!

 

Tierheimleben in Not e.V.
Sparkasse KU-KC
BLZ 771 500 00      Konto-Nr. 10 12 35 257

IBAN: DE26 7715 0000 0101 2352 57

BIC: BYLADEM1KUB

 

8.3.15 - Heute war Agica mit Speedo in Budapest in einer Klinik. Die Schulter ist kaputt und es wird leider vermutet daß er Knochenkrebs hat, es wurde eine Gewebeprobe entnommen. Wenn sich das bestätigt muss das Bein leider amputiert werden, die Koste hierfür werden 100 000 huf = ca. 330 Euro betrage. Sollte der Text negativ sein, bekommt er ein künstliches Gelenk eingesetzt, damit kann er dann weiter sehr gut leben, die Kosten für diese OP werden 120 000 huf betragen (ca. 400 Euro) Wir drücken ihm die Daumen das er sein Bein behalten darf.

 

Am Po sieht man seine Liegeschwielen, auch die müssen noch verheilen :-(

9.3.15 - heute bekam Agica Beschheid, es ist Krebs :-( das Bein muss leider amputiert werden und eine Streuung einzudämmen :-(

11.3.15 - Speedo wurde heute das Bein abgenommen - es geht ihm aber gut und er läuft auch schon, das Bein war ja vorher schon unbrauchbar! 

So Speedo ist nun wieder aus der Klinik raus und bei Agica zuhause. Nun darf er sich in Ruhe erholen.... Die Kosten betrugen 98200 huf und wurden von TIN übernommen, wir würden uns über Unterstützung freuen. Nur so können wir Agica weiter finanzielle Hilfe bieten.


Vielen Dank an die Spender die uns bei der Zahlung der Rechnung für Speedo unterstützt haben :-)

 

danke

Am 22.2.15 erreichte Agnes ein Anruf von der Polizei, es liegt ein überfahrener Hund vor einem Bäckerladen, er lebt noch. Als sie dort ankam war der stark blutende Hund mehr tot als lebendig. Sie drückten die Wunden ab und legten ihre Decken darüber damit er nicht auskühlte. Sofort brachten sie ihn zum Tierarzt wo er geröngt wurde. Es stellte sich aber heraus, das die beiden Vorderbeine gebrochen waren und er dringend operiert werden musste. So kam er in die Tierklinik in Dunaföldvar. 

 

Am 23.3.15 wurde das erste Bein operiert, die OP überstand er gut, aber am nächsten Tag musste der große Bruch des anderen Beines operiert werden. Der arme Kerl muss schreckliche Schmerzen gehabt haben. Wir hoffen das er dies alle übersteht.

 

Der Besitzer hat sich leider nicht gemeldet, er hatte zwar zwei Halsbänder um aber war leider nicht gechipt. Diese werden Angst vor den entstehenden Kosten haben, bis jetzt wird die OP auf ca. 220.000 huf geschätzt....

27.02.2015 

 

Hier ein Fotos des Rückgrates des armen Tieres... nachdem er nicht aufgestanden ist wurde ihm ein Kontrastmittel gespritzt, nur so konnte man den Bruch sehen :-((( das Rückenmark ist nicht durchtrennt... Agica wird den Hund nun nach Budapest in eine Spezialklinik bringen. Wir drücken ihm die Daumen... Agica hatte schon mal einen Hund mit gebrochenen Rücken - er lebt nun fröhlich bei ihr und kann auch wieder voll laufen. Wir hoffen auch dieses Tier kann dies eines Tages wieder ....

2.3.15

 

Er musst leider von seinem Leiden erlöst werden.....

 

Agica gab die Hoffnung nicht auf und brachte den Hund in eine Spezialklinik nach Budapest. Dort stand aber fest, der Hund wird nie mehr richtig laufen können, das Rückenmark ist zu beschädigt. Es wäre nur noch ein Leben im Rolli möglich gewesen und dies wäre durch die gebrochenen Vorderbeine eine große Qual für den Hund. Sie hat sich entschlossen ihn gehen zu lassen.

Csiko hieß der liebe Hunde dem man leider nicht mehr helfen konnte :-((( Es bleibt nun noch die Rechnung zu begleichen - auch wenn erst nach der OP die Rückenverletzung sichtbar gemacht werden konnte :-((( Agica kann sowas überhaupt nicht alleine aufbringen. Wir können nur Danke sagen an alle die uns bei der Hilfe für Agica's Hunde unterstützen!