Transport am 01.07.2017

Folgende Hunde dürfen in ein neues Leben umziehen:

Aus der Tötung Dombovar:

 Charly, Brenda, Fatima, Fortuna, Daro, Kapitany, Leopold, Lilla, Luca, Venusz,


Aus dem Tierheim Mohacs:  

Birka, Bogyo, Suzy, Tilda, Györgli, Mazli

Aus dem Tierheim Nagykanizsa:

 Füles, Dörgi, Vanda, Bonca, Vasco (Bajnok), Livi, Ella

 

Aus dem Tierheim Szeged:

Argo, Roland, Csacsa,

 

Vom Verein Fido (Nordungarn):

Berta, Giro,  Tessa,

 

 

 

 

Newsletter
Abonnieren Sie unseren
kostenlosen Newsletter:
 
spenden
Wunschliste Tierschutz-Shop

(c) tierheimleben-in-not

Die Fotos auf dieser Homepage wurden alle von uns selbst aufgenommen, ebenso sind die Texte unser eigenes Gedankengut! Daher ist das kopieren von Texten/Fotos nur mit unserer ausdrücklichen Genehmigung erlaubt !
Von Posts unserer Hunde in Foren etc. möchten wir Abstand nehmen! Dies wird ausschließlich durch unsere Team-Mitglieder erledigt!

Registrieren Sie ihr Tier bei TASSO

Diese Hunde wurden selbst abgeholt:

Csutka musste nicht lange im Tierheim Nagykanizsa warten. Nun wurde sie sogar von ihrer Familie persönlich abgeholt.


Jazz-kam völlig unterernährt und in einen schlechten Pflegezustand in die Tötungsstation nach Dombovar. Er zeigte sich als menschenbezogener Rüde, der jede Zuwendung genießt. Nun hat er eine tolle Familie gefunden, die ihn selbst abholt. Jazz hat eine weite Reise vor sich, denn sein neues Zuhause ist in Norwegen. Wir wünschen alles Gute.

 

 

Update: Tolle Bilder aus Norwegen von Jazz. Mehr Bilder sind in unserem Forum zu finden.


Felsz wartete seit 2005 im Tierheim Szeged auf ein Zuhause. In Ungarn hatte, die liebe, ruhige Hündin keine Chance auf ein Zuhause. Hinzu kommt, dass Felsz an Epilepsie leidet. Doch nach 8 Jahren Tierheimaufenthalt kann sie nun endlich ihr eigenes Körbchen genießen. Wir wünschen Felsz noch ein ganz tolles und langes Leben bei ihrer lieben Familie.


Sara ist eine Husky-Mix-Hündin aus dem Tierheim Nagykanizsa. Im Tierheim war sie überfordert und nicht ausgelastet. Sie litt unter einen Zwingerkoller und zeigte extremes Territorialverhalten. In Ungarn wäre Sara unvermittelbar. Die Tierheimmitarbeiter arbeiten nicht mit solch "gefährlichen" Hunden. Ihr blieb nur noch das Einschläfern.

Ein deutscher Tierliebhaber ermöglichte ihr einen Platz auf der Swiss Ranch. Die Swiss Ranch ist eine Auffangstation für verhaltensauffällige Hunde und Hunde die in Not geraten. Sara wurde von Gabor-einen erfahrenen Hundetrainer abgeholt. Nun hat sie eine Zukunft und wir sind uns sicher, dass aus Sara sich ein ganz toller Hund entwickeln wird.


Zeusz musste nicht lange im Tierheim Nagykanizsa auf eine Familie warten. Er wurde selbst abgeholt und kann nun die Welt entdecken.


Folgende Hunde durften von ihrer Pflegestelle zu einer Endstelle umziehen:

Berta war Langzeitbewohner im Gnadenhofs Olivers. Als sie dort hinkam war sie in einem sehr schlechten Zustand und sehr ängstlich. Das Jack-Russell-Mädchen wurde gesund gepflegt und durfte auf eine Pflegestelle nach Hagen umziehen. Sie hat sich zu einen tollen Hund entwickelt. Endlich hat sie ein eigenes Zuhause gefunden.


Csoki ist eine ausgediente Zuchthündin und kam aus sehr schlechter Haltung zum Gnadenhof Olivers. Sie lebte in einer kleinen Holzkiste und kannte nichts. Doch sie hat sich von einer ängstlichen Hündin, dank Marlou und den Pflegeeltern, zu einer selbstbewussten Hundedame entwickelt. Nun hat Csoki eine Endstelle gefunden.


Lilli wurde von unserer Marlou in einen anderen großen Tierheim gefunden. Sie konnte nicht laufen und wurde von ihren Pflegefrauchen den Tierarzt vorgestellt. Das kleine Dackelmädchen hat einen Schlag auf die Wirbelsäule bekommen und somit waren die Nerven geschädigt. Doch Dank der liebevollen Pflege und Physiotherapie hat sich ihr Leiden stark gebessert. Nun darf sie in ihre eigene Familie umziehen.


Kessy-das TIN-Maskottchen war bereits vermittelt. Doch leider hat sich die Familie getrennt und das Frauchen musste Kessy schweren Herzens abgeben. Doch es fand sich eine neue Familie, die Kessy ein tolles Zuhause geben.


Mami hat großes Glück-sie darf für immer auf ihrer Pflegestelle bleiben.


Am 29. August war es endlich wieder soweit. Viele tolle Hunde reisen zu ihren Familien.


aus der Tötungsstation in Dombovar:

Melissa ist eine freundliche, nicht mehr ganz junge Labrador-Hündin, die vom Hundefänger auf der Straße aufgegriffen wurde. Nun hat es mit der Ausreise geklappt und sie zieht in ein wunderbares Zuhause.

 

 

 

 

 

UPDATE: Die Familie ist sehr glücklich mit Melissa. Sie passt wunderbar ins Rudel und ist total lieb und unkompliziert.


Petike wurde gemeinsam mit seinen Bruder Palika und seiner Schwester Panka gefunden und in die Tötungsstation gebracht. Schnell fand sich eine tolle Familie. Nun kann Petike die Welt erobern und das Hunde 1x1 lernen.

 

 

UPDATE November 15: Post von Petike:

"Hallo!

Ich wollte mal einen kleinen Zwischenbericht und einpaar Bilder von Petike sehen lassen, welchen wir in Sherlock umgetauft haben :)
Wo fange ich denn mal an: seitdem er bei uns ist hat er sich sehr gut eingelebt! Mit unseren anderen beiden Hunden versteht er sich super. Auch bei Hunden die man so unterwegs trifft verhält er sich sehr sozial, zu Beginn aber meist wesentlich zurückhaltender. Er lernt wirklich sehr schnell und kann daher auch ohne Leine laufen, da er auf Kommando hört :) Das hatte er allerdings ziemlich schnell raus.
Wir waren schon viel mit ihm unterwegs und man kann ihn ohne Probleme überall mithinnehmen. Sei es denn nun in einen Laden, Stadt, Park oder eine Veranstaltung. Nur das Autofahren hat er anscheindend nicht so gerne. Er macht es zwar mit aber recht wiederwillig. Aber die meiste Zeit ist er ja auch auf dem Hof oder bei Spaziergängen auf Feld, Wald und Wiese unterwegs :)
Seit den fast drei Monaten die er hier ist, ist er ganze 6cm gewachsen.

Also bis jetzt nur einen halben Meter groß :)

Ansonsten ist er ein sehr aufgeschlossener, sanfter, anhänglicher junger Hund und zu jederman freundlich dem wir begegnen oder bei uns zu Besuch kommt, der Besuch wird von ihm auch immer angekündigt :)
Demnächst wird der kleine Mann dann noch kastriert.

Sonst läuft alles super mit ihm und wir wollen ihn nicht mehr missen :)

LG"


Panka wurde gemeinsam mit ihren Brüdern Palika und Petike gefunden und in die Tötungsstation gebracht Für Welpen ist dieser Ort absolut ungeeignet. Doch sie hat es geschafft und darf nun mit ihrer Familie die Welt erkunden.

 

 

 

UPDATE 27.09.2015: Panka heißt nun Flocki und lebt in Norwegen. Sie sei sehr pflegeleicht und gehorsam. Nach 4 Tagen war sie schon stubenrein. Sie geht gerne spazieren und erkundet ihre Umgebung. Zu anderen Hunden sei sie sehr sozial.


Palika wurde gemeinsam mit seinen Bruder Petike und seiner Schwester Panka gefunden und in die Tötung gebracht. Nun kann er in seiner eigenen Familie zu einen wundervollen Rüden heranwachsen.

 

 

 

 

 

 

 

UPDATE: Wir erhielten von Palikas Familie tolle Nachrichten: Palika heißt nun Barti. Er ist ein herrliches Tier, welches schnell lernt und von allen geliebt wird. Nun, besser kann es ja nicht sein. Danke für die Rückmeldung.


Rex ist ein sportlicher, freundlicher Retriever-Mix, der von Hundefängern in die Tötungsstadion nach Dombovar gebracht wurde. Nun hat er seine Familie gefunden und kann das Leben genießen.


Ariel wurde zusammen mit ihrer Schwester Sally an einem Fischteich gefunden und in die Tötungsstation gebracht. Da Ariel noch viel zu zeitig von der Mutter weg war, wurde sie auf einer Pflegestelle aufgepäppelt. Sie hat nun auch noch das große Glück gemeinsam mit ihrer Schwester in eine tolle Familie zu ziehen.

 

 

 

 

 

 

 

 

UPDATE 29.09.2015: Bilder von Sally und Ariel


Sally wurde mit ihrer Schwester Ariel an einem Fischteich gefunden. Sie wurden in die Tötungsstation gebracht. Dieser Ort ist sehr ungünstig für solch junge Hunde. Sally & Ariel waren viel zu zeitig von ihrer Mutter weg. Sie wurden auf einer Pflegestelle aufgepäppelt und dürfen nun gemeinsam ihre Reise in ein besseres Leben starten.


Sultan lebte wahrscheinlich bislang nur an der Kette. Nun wollte die Familie ihn schnellstmöglich loswerden und bat die HELP-Gruppe in Dombovar um Hilfe. Sultan fand ein tolles Zuhause und kann nun seine Freiheit genießen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

UPDATE: Tolle Bilder erhielten wir von Sultan- ein echter Prachtkerl


Sophie wurde in einen sehr schlechten Pflegezustand gefunden und in die Tötung nach Dombovar gebracht. Schnell hat sie ein Zuhause gefunden, indem man sich sehr um sie sorgt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

UPDATE: Sophie sei ein echter Goldschatz. Sie ist sehr lieb und verträgt sich mit der vorhandenen Hündin.


Maszat wurde gemeinsam mit Lina in die Tötungsstation gebracht, weil seine Familie ungezogen ist. Leider durften die Hunde nicht mit. Er ist ein kleiner dackeltypischer Hund und manchmal etwas größenwahnsinnig. Für Maszat haben wir erstmal eine Pflegefamilie in Nordrhein-Westfalen gefunden. Bald werden wir mehr über den Rüden erfahren.


Jessy ein schnuckliges Dackelmädchen musste ihr Zuhause mit Welpe Johnny verlassen, weil ihr Frauchen ins Altersheim musste. Sie wurde von Tiere in Not Odenwald e. V. übernommen und sucht von dort aus ein Zuhause.

Wir danken allen Spendern, die die Ausreise und den Transport für Jessy ermöglichten:

 

 

Halbe Ausreisepatenschaft von A.-K. Móngk - Vielen lieben Dank!

Halbe Ausreisepatenschaft von Fr. J. Wintergerst - Vielen lieben Dank!

Volle Transportpatenschaft von Fr. J. Wintergerst - Super! Danke!


Johnny wurde gemeinsam mit seiner Mutter Jessy in die Tötungsstation nach Dombovar gebracht, weil das Frauchen ins Altersheim musste. Tiere in Not Odenwalt e. V. übernehmen Johnny und suchen für ihn ein tolles Zuhause. Wir danken folgenden Spendern, die die Ausreise und den Transport ermöglichten:

 

Halbe Ausreisepatenschaft von A.-K. Móngk - Vielen lieben Dank!

Dreiviertel Ausreisepatenschaft von Fr. M. Schönrath - Vielen lieben Dank!

 

Volle Transportpatenschaft von Fr. M. Schönrath - toll!!! Danke!


Bella ist eine Fundhündin. Sie ist unterernährt und war nicht gepflegt. Trotzdem ist sie eine freundliche Hündin. Der Verein Viszla in Not e. V. übernimmt Bella und wird sicherlich ein schönes Zuhause für die liebe Hündin finden.


aus dem Tierheim Mohacs

Maxi aus dem Tierheim in Mohacs wurde mit sieben anderen Hunden beschlagnahmt. Er musste in einen kleinen, dreckigen Zimmer hausen , durfte nie raus und bekam auch wenig zu Fressen. Doch nun hat der Hundesenior noch eine tolles Zuhause gefunden, indem er sein Hundeleben noch so richtig genießen kann.

 

 

 

 

 

UPDATE: Tolle Fotos erhielten wir von Maxi:


aus dem Tierheim Nagykanizsa

Aliz aus dem Tierheim in Nagykanizsa musste nicht lange auf ein Zuhause warten. Nun kann sie wieder toben, spielen, kuscheln und alles was ihr Spaß macht.


Bocskor ist eine freundliche Dackelhündin und wartete im Tierheim Nagykanizsa. Sie hatte Glück und fand schnell ein Zuhause.

 

 

UPDATE 22.09.2015 : Heute bekamen wir Post von Bocskor, nun heißt sie Lotte: Das bin ich nun, LOTTE, ich mache meinem Namen alle Ehre und sause wie der Blitz durch den Garten. Ich höre schon auf meinen Namen und übe jeden Tag ganz fleißig meine Kommandos. Das natürlich kleine Spitzmäuse meine Übungen kreuzen, finden diese nicht so erquickend, aber ich schon, zumal meine drei neuen Menschen alle Mühe haben, diese Speise meinem kleinen Mäulchen zu entwenden. Wenn dies getan ist, buddel ich natürlich. Ich weiss, dass der Garten eigentlich zu schön ist, aber eine Künstlerin muss einfach ihre Spuren hinterlassen. Auf dem Bild ist auch mein Schweindel, was nichts bei mir zu lachen hat. Danke nochmals dem ganzen Team. Ohne Euch wäre ich bestimmt nicht so glücklich. Dicke Pfoten. Eure LOTTE


Csengö war sehr gestresst im Tierheim Nagykanizsa. Sie drehte viele Runden im kleinen Zwinger und suchte nach Aufgaben. Im Auslauf und bei Menschen wollte sie jeden gefallen. Nun kann Csengö ihre Freiheit und das Leben genießen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

UPDATE: Von Csengö erhielten wir diese schönen Bilder:


Müzli ist ein sehr agiler Hund und hat sehr im Tierheim gelitten. Sein Fell wurde immer stumpfer, seine Augen glanzlos und seine geliebte Zwingergenossin wurde vermittelt. Er ist zu einen Notfall geworden. Doch nun fand sich eine Familie und Müzli ist dem tristen Tierheimleben entkommen. Nun kann er sich austoben.


Cloe darf auf eine Pflegestelle umziehen. Sie stammt von einem Deutschen, der in Ungarn lebt. Immer wieder bringt er total verängstigte Hunde ins Tierheim. Auch Cloe gehört dazu und hat sich anfangs nicht anfassen lassen. Einige Mädchen kümmerten sich um sie und das Eis war gebrochen. Nun zieht sie auf eine kompetente Pflegestelle nach Halle. Wir danken ganz herzlich für die

 

volle Ausreisepatenschaft von J. Löhlein -- vielen Dank

Die Transwportkosten wurden durch unseren Spendenfond gedeckt.

 

 

 

UPDATE: Tolle Nachrichten erhielten wir von Cloe`s Frauchen. Cloe hat sich aus ihrer Box rausgetraut und ist gleich ins Bett zu Füli. Füli stammt ebenfalls aus Nagykanizsa und war sehr verängstigt. Nun hilft sie Cloe die Angst zu verlieren. Mittlerweile wedelt Cloe mit den Schwanz, schmust und gibt schon Küsschen. Füli ist nun ein souveräner Ersthund geworden. Wunderbar.


Lancos ist eine ca. 7 jährige Kuvasz-Hündin. Sie darf gemeinsam mit Katinka aus dem Tierheim Szeged auf einen Gnadenhof ziehen. Wir danken ganz herzlich den Ausreisepaten:

 

Viertel Ausreisepatenschaft an F. S. Singh - lieben Dank :-)

Viertel Ausreisepatenschaft Fr. U. Büchele - lieben Dank :-)

Viertel Ausreisepatenschaft Fr. Beck - lieben Dank :-)

Die restlichen Kosten wurden durch unseren Spendenfond gedeckt.


Maci 3 ist ein freundlicher Wuschel, der gerne bei Menschen ist. Im Tierheim Nagykanizsa hat er schlechte Bedingungen. Doch er bekommt von der Tierhilfe Franken e.V. und der lieben Spenderin Frau Wiggenhauser die Chance eine tolle Familie zu finden.

 

Viertel Ausreisepatenschaft von Fr. C. Wiggenhauser - lieben Dank!

Die restlichen Ausreise- und Transportkosten wurden durch den Spendenfond übernommen.


Mano musste nicht lange im Tierheim warten. Sie bekommt durch die Tierhilfe Franken e. V. die Chance eine nette Familie zu finden. Leider fand sich kein Ausreise- und Transportpate für Mano. Die Kosten trägt unser Verein mittels Spenden.


Piri wird von der Tierhilfe Franken e. V. übernommen und für sie wird sich sicherlich eine nette Familie finden.


aus dem Tierheim Szeged

Hörbi sitzt seit seinen Welpenalter im Tierheim Szeged. Es sind nun 10 Jahre vergangen und er hat endlich eine Familie gefunden. Er ist ein ganz liebes Unikat-mit extrem krummen Beinen, struppeligen Fell, aber ein ganz lieber Hund. Nun kann er endlich raus aus dem Tierheim und das Leben genießen. Vielen Dank an die Ausreise- und Transportpaten:

 

viertel Ausreisepatenschaft von E. Backes -- Danke

viertel Ausreisepatenschaft von D. Lechner -- Danke

viertel Ausreisepatenpaschaft von G. Wonka --Danke 

viertel Ausreisepatenpaschaft von G. Thomsen --Danke

Halbe Transportpatenschaft Fr. Pichlbauer Barbara - Danke 

Halbe Transportpatenschaft Fr. Hömig M. - Danke 


Katinka war sehr im Tierheim gestresst. Die freundliche Hündin darf nun gemeinsam mit Lancos aus dem Tierheim Nagyknizsa auf einen Gnadenhof leben. Wir danken folgenden Paten, die die Ausreise und den Transport ermöglichten:

 

Viertel Ausreisepatenschaft von Fr. S. Singh - lieben Dank :-)

Viertel Ausreisepatenschaft von D. Lechner - lieben Dank :-)

Viertel Ausreisepatenschaft Fam. Keikowski - lieben Dank :-)

Viertel Ausreisepatenschaft von F. M. Schönrath - lieben Dank!

Halbe Transportpatenschaft von D. Lechner - lieben Dank :-)


Marli ist eine junge Viszla-Mix Hündin aus dem Tierheim Szeged. Sie wurde vom Verein Viszla in Not e. V. übernommen und helfen bei der Suche nach einen schönen Zuhause.


Talpas ist eine freundliche Hündin die von Hundefängern ins Tierheim gebracht wurde. Die Verein Tierhilfe Franken e. V. hat sie übernommen und sucht nun ein Zuhause. Wir danken folgenden Paten:

 

 

 

 

Viertel Ausreisepatenschaft von Fam. Küspert - lieben Dank!

Die restlichen Ausreise- und Transportkosten wurden durch unseren Spendenfond gedeckt.


Csiksa kam im Oktober 2011 in das Tierheim Szeged. Sie war sehr verängstigt und lies sich nicht anfassen. Wir vermuten, dass sie nicht Gutes bislang erlebt hat. Die Tierheimmitarbeiter kümmerten sich um sie und sie fasst nun langsam wieder Vertrauen. Sie hat nun ein liebevolles, geduldiges Zuhause gefunden.

 

 

 

 

 

 

Update: Csiksa heißt nun Marli. Ihr geht es sehr gut und sie versteht sich prima mit der vorhanden Hündin. Marli sei außerhalb der Familie noch etwas ängstlich und zurückhaltend, aber auch sehr neugierig. Nun kann sie lange Spaziergänge mit der Familie genießen.


Molli ist eine liebe Hündin. Sie musste glücklicherweise nicht allzu lang auf ein schönes Zuhause warten.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Update: Molli ist gut in ihrem Zuhause angekommen und erkundet erstmal neugierig und sehr interessiert ihre Umgebung.


Dagi hatte bislang wenig Glück. Als Welpe wurde er vermittelt und nach 3 Jahren wurde er grundlos wieder im Tierheim abgegeben. Mittlerweile wartet sie seit 5 Jahren im Tierheim. Doch nun hat das Warten ein Ende-sie darf in eine tolle Familie ziehen.

 

 

UPDATE 27.11.15: Heute bekamen wir Post von Dagi: "Dagi ist ein wundervoller sanftmütiger Hund, der sich prima eingelebt hat. Er versteht sich mit den anderen drei ohne Probleme und.... er liebt unsere beiden Katzen, so etwas haben wir so noch nicht erlebt. Er steht schon an oben an der Tür und jammert, wenn er unten im Keller die Katzenklappe hört:-) , dann begrüsst er die beiden mit einem Stupser und legt sich dann wieder hin. Dagi ist so ein Hund, er ist einfach da, als obs schon immer so war, völlig unspecktakulär und bescheiden und absolut
liebenswert.
Anbei einige Fotos unserer Truppe beim Herbstspaziergang.

Grüße aus dem Harz"