Transport am 18.08.2017

Folgende Hunde dürfen in ein neues Leben umziehen:

Aus der Tötung Dombovar:

Vanessa, Semir, Beni, Kira, Robi, Nero, Hanna, Bendeguz, Josie, Meki, Rebi, Elza, Trixie


Aus dem Tierheim Mohacs:  

Gizi, Rudi, Lusti, Tade, Tas, Tibi, Laura, Lilli

 


Aus dem Tierheim Nagykanizsa:

Anna, Gyuri, Malna, Almos

 

Aus dem Tierheim Szeged:

bis jetzt noch keiner :-(

 

Vom Verein Fido (Nordungarn):

Marilyn, Audrey, Rufus, Mischa, Nudli

 

 

 

TIN nun auch bei instagram
Newsletter
Abonnieren Sie unseren
kostenlosen Newsletter:
 
spenden
Wunschliste Tierschutz-Shop

(c) tierheimleben-in-not

Die Fotos auf dieser Homepage wurden alle von uns selbst aufgenommen, ebenso sind die Texte unser eigenes Gedankengut! Daher ist das kopieren von Texten/Fotos nur mit unserer ausdrücklichen Genehmigung erlaubt !
Von Posts unserer Hunde in Foren etc. möchten wir Abstand nehmen! Dies wird ausschließlich durch unsere Team-Mitglieder erledigt!

Registrieren Sie ihr Tier bei TASSO

Unsere Hündinnen in der Tötung



Gyömbér

Hündin, Deutscher Schäferhund, geb. ca. 2007, ca. 55cm SH

Die schüchterne Gyömbér (auf deutsch: Ingwer) wurde auf der Straße gefunden, der Hundefänger hat sie in die Tötungsstation gebracht. Über ihre Vergangenheit wissen wir leider nichts.

 

Gyömbér ist bei neuen Gegebenheiten und auch neuen Menschen sehr misstrauisch und unsicher. Ihre Unsicherheit zeigt sich dadurch, dass sie sich nicht anfassen lassen will. Sie zeigt ihr Missfallen durch Knurren. Gyömbér taut schnell auf, dann ist sie ein freundlicher, anhänglicher, toller Hund.

 

Gyömbér ist eine ruhige Hündin, die auch eine ruhige Umgebung benötigt. Sie braucht einfühlsame Menschen, die ihr Zeit lassen und ihr Sicherheit geben.

 

Sie hatte bestimmt nicht zu viel Schönes erlebt. Sie war voll mit Flöhen und hatte Milben. Auf dem Rücken hat sie kaum Fell. Sie ist tierärztlich behandelt.

 

Wer möchte ihr die Chance auf ein tolles Leben ermöglichen?

 

Für weitere Fotos klicken Sie bitte jeweils das Foto des Hundes an!

 

Tötungstermin ab dem 05.07.2017.

 

 


Rebi   kiss zieht auf PS nach 66773 Hülzweiler kiss

Hündin, Labradormix, geb. ca. 2012, ca. 45-50 cm Schulterhöhe

Rebi, Rami und Robi kamen aus dem Elend. Sie hatten einen Besitzer, der gestorben ist. Das Haus, in dem sie gelebt haben ist katastrophal. Die Hunde waren immer im Haus. Alles war verdreckt. 

 

Am Anfang hatten sie schreckliche Angst. Sie brauchten viel Zeit und Geduld um aufzutauen. Nach intensiver Arbeit konnten wir das Vertrauen gewinnen. Alle sind tolle und liebe Hunde.

 

Sie sind schon geimpft und gechipt, sie sind ab sofort ausreisefertig!

 

Rebi  ist menschbezogen, sehr lieb, sucht immer Kontakt zu Menschen, mag gerne gestreichelt werden. Mit den anderen Hunden versteht sie sich prima. Rebi ist eher der ruhige Typ, sie ist immer noch bisschen ängstlich, sie taut aber schnell auf und würde nie beißen. Wir üben gerade, mit ihr an der Leine zu laufen, denn das kannte sie bisher nicht cry

 

 Hier geht es zu einem Film

 

Wer schenkt ihr ein schönes Zuhause?

 

 

Für weitere Fotos klicken Sie bitte jeweils das Foto des Hundes an!

 

Tötungstermin ist schon abgelaufen...

 

 


smile vermittelt smile

Hanna

Hündin, deutscher Schäferhund, geb. ca. 2013, 60cm SH

hundkatze008-1 katzenfreundlich


Hanna ist eine gute Seele, sie ist lieb und bescheiden. Sie ist ein ruhiger Typ und versteht sich mit jedem und allem. Sie ist sehr verschmust, liebesbedürftig und anhänglich.

Über ihre Vergangenheit wissen wir leider nichts, da sie ein Fundhund ist. Sie war sehr schwach und dünn, als sie zu uns kam, vermutlich hat sie nichts gutes erlebt. Trotz allem hat sie ein unerschütterliches Vertrauen zu Menschen.

Wer gibt dieser treuen Hundeseele eine Chance?

 

Hier geht es zu ihrem Film

 

Tötungstermin ab dem 6.8.2017

 

Für weitere Fotos klicken Sie bitte jeweils das Foto des Hundes an!


Kira   kiss zieht auf PS nach 45770 Marl kiss     

Hündin, Akita, geb. 2013, ca. 55cm Schulterhöhe   hundkatze008-1

Kira ist ein Abgabehund. Sie ist ein reinrassiger Akita.

Der Besitzer kaufte sie, weil er mit ihr züchten wollte. Kira war in einem kleinen Raum eingeschlossen. Sie wollte unbedingt raus und kratzte immer wieder an die Wand. Der abfallende Putz reizte ihre Augen und sie entzündeten sich. Sie muss schreckliche Schmerzen gehabt haben, wurde aber monatelang nicht tierärztlich behandelt.

Schließlich wurde sie vom Besitzer in der Tötung abgegeben.

Auf dem linken Auge ist sie leider ganz blind und auch mit dem rechten Auge sieht sie nur Umrisse und Bewegungen. Trotz der ganzen Qualen ist sie eine ganz liebe, anhängliche und aufmerksame Hündin.

Sie genießt Streicheleinheiten und ist sehr gut verträglich.

 

Kira ist gechipt und geimpft und somit sofort ausreisefertig.

 

Tötungstermin ab dem 7.8.2017

 

Für weitere Fotos klicken Sie bitte jeweils das Foto des Hundes an!