Folgende Hunde dürfen am 10.11.18 mit dem TIN - Transporter in ein neues Leben reisen:

 Tierheim Szeged:  Dakota (PS), Griffi, Nektar, Lilu

  

Tierheim Mohács: Malna, Susi (PS), Baya, Csilla (PS), Csaba (PS), Picur

 

Tötung Dombovar:  Besamel, Ismene, Bence

Mona, Benedek, Barsonyka, Jupiter, Ofelia

 

Tierheim Bogáncs: Emma

 

Tierheim Nagykanizsa: Bozont 2, Zabor

 

Tierhilfe Zala: Lüszi, Lola, Hópihe, Felix

 

 

Mit Fremdtransporteur reisen im November 2018:

 

Tekla, Monti, Misi, Szinbad, Jeromos, Jonathan, Jaszmin, Bagira  (Dombovar)

  Apolka, Foltos-Pajti (Szeged)

 Livi,  Vacak, Vöri, Aurora, Gizmo, Pali, Dio, Rocky,  (Bogancs )

Csopi, Pongo, Kormi, Bogyo (PS) ( Mohacs) 

(TH Zala) Milo

 (TH Nagykanizsa)

 

 

QR-Code zur Selbstauskunft

(c) tierheimleben-in-not

Die Fotos auf dieser Homepage wurden alle von uns selbst aufgenommen, ebenso sind die Texte unser eigenes Gedankengut! Daher ist das kopieren von Texten/Fotos nur mit unserer ausdrücklichen Genehmigung erlaubt !
Von Posts unserer Hunde in Foren etc. möchten wir Abstand nehmen! Dies wird ausschließlich durch unsere Team-Mitglieder erledigt!

Registrieren Sie ihr Tier bei TASSO

Livia ist eine private Tierschützerin die im Komitat Zala (Ungarn) Hunde aus Notsituationen rettet. Selbst die Polizei brachte ihr schon Hunde vorbei da die örtlichen Tierheime sind überfüllt - dort sterben Welpen häufig oder es werden Hunde auch noch eingeschläfert. Livia ist in ihrem kleinen Haus immer überfüllt und hat eine lange Warteliste :-( 

 

HIER können Sie mehr über die Helfergruppe im Komitat Zala erfahren!


ELIZ - eine wundervolle Hündin....

 

Die Polizei rief Livia an, sie haben einen sehr schwachen Hund gefunden den sie nicht ins Tierheim geben wollten weil er dort wohl nicht überleben würde. Livia konnte natürlich nicht nein sagen und sie brachten ihr Eliz vorbei und gaben ihr sogar noch 10 000 huf für den Tierarzt. Das war im Juli 2018

 

Nach vielen Untersuchungen und Bluttest beim Tierarzt und sogar in einer Tierklinik in Budapest hat sich nun alles bei ihr eingespielt. Die Blutwerte liegen im Normbereich, sie darf allerdings kein Hühnchenfleisch essen, da reagiert ihr Magen. Desweiteren muss sie immer wieder Medikamente zur Stärkung des Immunsystemes bekommen. Als Welpe hatte sie eine Unterversorgung an lebensnotwendigen Nährstoffen, somit blieb ihr Immunsystem leider labil, das mit Immunverstärkern unterstützt werden muss.  Lässt man die Medikamente für das Immunsystem weg fallen ihr die Haare aus. Gewaschen wird sie mit einem Spezialshampoo. Trotz allem ist Eliz eine wunderschöne und lebensfrohe Hündin, die genauso lange leben kann wie ein "normaler" Hund. In Deutschland hätte sie noch bessere Möglichkeiten hypoallergen ernährt zu werden und richtig auf ihre Allergie eingestellt zu werden. Aber so wie sie bei Livia im Moment gefüttert und behandelt wird ist das kein Problem. 

 

Ansonsten ist Eliz ein wunderbarer Hund, verträglich mit allen anderen, liebt ihr Futter und verteidigt es auf ihrer Pflegestelle natürlich, aber da gibt es ja auch viele Hunde. Sie liebt Menschen und Kinder und ist ihren Herrchen/Frauchen sehr zugetan. Sie liebt den Körperkontakt. 

 

 


Camillo

 

Rüde, Langhaar-Dackel-Mix, geb. 2016, ca. 35 cm, 13,8 kg

 

Camillo kommt aus einem Zigeunerdorf wo über 50 Hunde waren, viele an Ketten, keine kastrierten Tiere und unglaublich viele trächtige Hündinnen. Tierschützer konnten ihn dort wegholen und er kam auf eine Pflegestelle. Da wurde er gleich kastriert und in das Rudel gesetzt. Er kommt mit den anderen Hunde sehr gut klar, ist unheimlich verspielt und liebt sein Bällchen. Er ist auch stubenrein, sehr klug und lernwillig. Er kann auch zu Kindern. Natürlich muss er noch ein bischen das Hunde 1x1 erlernen, aber das wird für ihn kein Problem sein.

Camillo ist auf einer Pflegestelle, auf diesen Platze warten aber schon wieder viele andere Notfälle. Camillo ist nun reisebereit und darf gerne in ein neues Leben umziehen :-)

 

Bitte klicken Sie das Foto an um weitere Fotos und Filme von Camillo zu sehen. 

 


FELIX    vermittelt :-)

 

Mischling, Rüde, groß werdend, geb. ca. 3/18

 

Bitte klicken Sie das Foto an um weitere Fotos und Filme von Felix zu sehen. 

 


Hópihe - wurde auf der Straße ausgesetzt....          vermittelt :-)

 

Mischling, Hündin, kleinbleibend, geb. ca. 7/18

 

Die kleine, fröhliche Hópihe wurde auf der Strasse aufgegriffen. Sie hatte sicherlich eine Familie da sie Menschen sehr zugetan ist und auch andere Hunde tolle Spielkameraden für sie sind. Wie kann man nur so kalt sein und solch ein herzliches Wesen einfach auf die Straße setzen und seinem Schicksal überlassen. Hópihe ist jung und hat noch ihr ganzes Leben vor sich. Sie ist welpentypisch verspielt und würde toll in eine aktive Familie passen. Aufenthaltsort: Komitat Zala Ungarn

 

  

Bitte klicken Sie auf das Foto von Hópihe für weitere Infos, Fotos und Filme!


KENZO    vermittelt :-)

 

Spitz, Rüde, geb. ca. 9/2015, klein

 

Kenzo wurde in einem Zigeunerviertel an der Kette gehalten. Dort leben Unmengen an Hunden und die Tierschutzgruppe Zala hat ein paar Tiere abholen können. Kenzo ist ein zu Menschen unheimlich freundlicher und aufgeschlossener Hund. Auch mit anderen Hunden kommt er prima klar. Hunde in seiner Größe möchte er gerne dominieren indem er aufsteigt. Er ist aber keinesfalls aggressiv, es ist nur sehr lästig für die Beteiligten. Diese Woche wird er kastriert, dann hoffen wir das er etwas ruhiger wird.

Für Spitzfreunde ist er eine Goldstück. Hoffen wir daß er bald die Pflegestelle verlassen darf.. es warten noch mehrere Notfälle auf Hilfe. Aufenthaltsort - private Pflegestelle bei Baja-Ungarn

 

Bitte klicken Sie auf das Foto von Kenzo für weitere Infos, Fotos und Filme!


LÜZSI - konnte vor der Tötungsstation gerettet werden   

+++darf in das TH in Kumbach umziehen :-)+++ und sucht Ausreise- und Transportpaten

 

Mischling, geb. ca. 9/2017, mittelgroß

 

 

Lüszi stammt auch aus der berüchtigten Zigeunersiedlung und konnte vor dem Hundefänger gerettet werden. Sie ist einfach nur ein Schatz, verspielt, freundlich und lieb. Natürlich braucht sie noch etwas Erziehung, aber sie ist noch jung und sehr lernfähig :-)

 

Für weitere Fotos, Infos und Filme klicken Sie bitte auf das Foto von Lüszi.

 

 


LOLA - konnte vor der Tötungsstation gerettet werden     +++darf in das TH in Kumbach umziehen :-)+++

 

katzenfreundlich

 

Mischling, geb. ca. 9/2017, mittelgroß

 

 

Die wunderschöne Lola wurde in einem Zigeunerdorf an einer kurzen Kette gehalten. Tierschützer befreiten sie von dort. Sie kam in eine Pension und wird dort nun reisefertig gemacht. Die Hündin ist super lieb und freundlich, kann zu Kindern und anderen Hunden. Alles in allem ein Schatz.

 

 


MILO     lebte bereits als kleiner Welpe an einer kurzen Kette

vermittelt :-)

 

Mischling, Rüde, geb. ca. 6/18, mittelgroß werdend

 

Milo konnte von Livia von der Kette befreit werden. Der kleine Kerl war bereits als kleiner Welpe dort angebunden und fristete ein trauriges Dasein. Livia überwacht diese Familie, daß dort auf keinen Fall mehr ein Hund gehaltn wird. Der kleine Milo sucht nun ein liebes Zuhause. Er ist verspielt und lebt momentan bei Livia im Hunderudel und verträgt sich bestens mit ihnen, lernt auch gleich seine Grenzen kennen. Er hat so vieles nachzuholen :-( Aufenthaltsort: Komitat Zala - Ungarn

 

Bitte klicken Sie auf das Foto von Nudli für weitere Infos, Fotos und Filme!


MÓKUSKA

 

Mischling, Hündin, klein, geb. ca. 9/17

 

Das ist Mókuska, die Mama von Hópihe. Die Kleine ist ca. 1 Jahr alt und wurde aus schlechten Verhältnissen befreit. Nun lebt sie auf einer Pflegestelle und wartet auf ein liebes Zuhause. Sie ist lustig und verträglich mit anderen Hunden. Ihre Tochter Hopihe ist schon vermittelt Hoffen wir das Mókuska auch bald ein Zuhause finden wird. Aufenthaltsort: Komitat Zala - Ungarn

 

Bitte klicken Sie auf das Foto von Mokuska für weitere Infos, Fotos und Filme!


PIHE    vorreserviert

 

Labrador-Mix, Hündin, geb. ca. 8/2017

 

Pihe ist eine wunderschöne, liebe und freundliche Hündin die in einem Zigeunerviertel unter schrecklichen Umständen lebte. Viele der Hunde wurden von dort in die Tötung gebracht. Die Mädchen der Tierhilfe Zala konnten die Hündin retten und brachten sie in eine Hundepension. Die Kosten für die Hundepension zahlen die Mädchen aus eigener Tasche. Sie sollte dort nicht lange bleiben. Pihe ist sehr freundlich, verträglich und gutmütig. Sie kann zu anderen Hunden und auch Kindern. Wer schenkt ihr ein Zuhause für immer? Aufenthaltsort: Komitat Zala - Ungarn

 

Bitte klicken Sie auf das Foto von Nudli für weitere Infos, Fotos und Filme!