Transport am 29.10.17

Folgende Hunde dürfen in ein neues Leben umziehen:

Tierschutzprojekt Ungarn e.V.:

Kormi (PS), Chaplin, Csoki, Aladar

 

Transport am 03.11.17

Folgende Hunde dürfen in ein neues Leben umziehen:

Aus der Tötung Dombovar:

 


Aus dem Tierheim Mohacs:  

 

 

Aus dem Tierheim Nagykanizsa:

 

 

 

Aus dem Tierheim Szeged:

 

 

Tierschutzprojekt Ungarn e.V.:

 

 

 

 

 

 

TIN nun auch bei instagram
Newsletter
Abonnieren Sie unseren
kostenlosen Newsletter:
 
spenden
Wunschliste Tierschutz-Shop

(c) tierheimleben-in-not

Die Fotos auf dieser Homepage wurden alle von uns selbst aufgenommen, ebenso sind die Texte unser eigenes Gedankengut! Daher ist das kopieren von Texten/Fotos nur mit unserer ausdrücklichen Genehmigung erlaubt !
Von Posts unserer Hunde in Foren etc. möchten wir Abstand nehmen! Dies wird ausschließlich durch unsere Team-Mitglieder erledigt!

Registrieren Sie ihr Tier bei TASSO

Vermittlungsablauf....

 

Haben Sie sich in einen der Hunde verliebt und würden ihn gerne bei sich aufnehmen? Dann gehen Sie folgendermaßen vor:

  

1) Als erstes füllen Sie bitte das Formular Selbstauskunft aus und schicken es an uns  ab, wir werden uns dann mit Ihnen schnellstmöglichst in Verbindung setzen.

 

2) Haben wir einen guten Eindruck und würden Ihnen gerne einen Hunde vermitteln, wird als nächstes eine befreundete Tierschützerin bei Ihnen zu einem persönlichen Gespräch vorbeikommen (nach telefonischer Terminabsprache natürlich). Dies hat den Sinn, dass Sie jemand persönlich kennenlernt weil wir natürlich wissen möchten, wie unser Schützling in Zukunft leben wird. In Ungarn werden wir Ihren "Hund" einstweilen vorreservieren d.h., der Hund darf dort erst nach Rücksprache mit uns anderweitig vermittelt werden.

 

3) Fällt diese sog. Vorkontrolle positiv aus werden wir mit Ihnen einen Tierschutzvertrag abschließen. Sobald der Vertrag von Ihnen unterschrieben bei uns eingegangen ist wird Ihr Wunschhund fest in Ungarn reserviert und somit auch reisefertig gemacht.

 

Transportverlauf: Ihr Hund kommt auf dem Landweg mit dem vom Vet-Amt zugelassenen, eigenen TIN-Transporter oder mit dem ebenfalls zugelassenen Transporter unsere Partner Andras und Kata aus Dombovar, nach Deutschland. Sie erhalten ca. 1 Woche vor dem mitgeteilten Transporttermin ein Passwort mit dem Sie sich auf unserer Homepage in den Intern-Bereich einloggen können. Dort steht alles weitere über Abholort, Abholzeitpunkt, Transportverlauf und Notruftelefonnummer! Alle unsere Abholstellen, die nahe an der Autobahn wegen der Einfachheit halber liegen, sind den dortigen Polizeidienststellen und den Veterinärämtern bekannt und gemeldet.

 

Bitte bedenken Sie, daß wir das Tier dann für Sie fest in Ungarn reservieren, es wird reisefertig gemacht und es fallen Kosten an. Leider kommt es immer wieder vor, daß selbst wenn die Vorkontrolle positiv war in aller letzter Minute abgesagt wird ! Man sollte sich im Klaren sein, daß es hier um ein Lebewesen geht und man es nicht einfach wieder abbestellen kann. Sie nehmen ihm damit die Chance bei einer anderen Familie unterzukommen, da dann alle weiteren Anfragen abgesagt werden! Leider erleben wir und auch viele andere Vereine/Orgas sowas immer wieder!

 

Die Vorfreude auf ihr neues Familienmitglied kann somit beginnen....

 

Bitte beachten Sie, daß wir für Interessenten unter 18 Jahren die Zustimmung der Erziehungsberechtigten benötigen!

 

Wir fahren ausschließlich Traces-Transporte (Genehmigungsverfahren siehe unter rechtliche Grundlagen.)Über die weitere Vorgehensweise werden Sie von uns dann gesondert informiert. Bei Fragen, wenden Sie sich bitte an Ihren Vermittler.

 

Unsere Hunde sind bei Ausreise gechipt, geimpft, entwurmt, mit einem Spot-On gegen Ektoparasiten behandelt, haben einen EU-Pass und werden von einem Traces-Einfuhrpapier begleitet. Junghunde werden ab dem Alter von 6 Monaten sterilisiert bzw. kastriert, Hunde im Tierheim Mohács werden bereits früher kastriert.

 

Aus Platzgründen wird in Ungarn teilweise bei Rüden eine sog. Vasektomie vorgenommen d.h., es werden nur die Samenstränge durchtrennt. Dadurch wird eine Weitervermehrung verhindert. Bei Hündinnen wird eine Kastration vorgenommen.  Welpen dürfen erst ab einem Alter von 3 Monaten und mind. 21 Tagen ausreisen.

 

Bei den Tieren aus der Tötungsstation Dombovar kann aus Zeit- und Platzgründen keine Kastration/Sterilisation vorgenommen werden. Weibliche Hunde sollten daher unbedingt in Deutschland einem Tierarzt vorgestellt werden, da nie eine Trächtigkeit 100%ig ausgeschlossen werden kann. 

 

Auch die älteren Hunde, Langzeitinsassen und Notfälle liegen uns sehr am Herzen. Wir wünschen uns für diese Tiere natürlich auch einen guten Platz, deshalb wird hier eine Übernahmegebühr in Höhe der Selbstkosten (Impfung, EU-Pass, Chip, etc.) veranlagt. Bitte fragen Sie bei uns nach!

 

Auf Grund schlechter Erfahrungen bitten wir um Ihr Verständnis, daß die Übernahmegebühr bei Vertragsabschluß fällig wird. Die Tiere werden erst reisefertig gemacht, wenn die Gebühr bei uns eingegangen ist. Es kostet dem Tierheim in Ungarn viel Geld die Hunde reisefertig zu machen und wir müssen die Kosten hierfür auch im voraus überweisen. Auch ist es für uns eine Sicherheit, daß der Hund abgeholt wird.

 

Gerne können Sie Ihren Schützling auch persönlich in Ungarn abholen. Wir stellen Ihnen gerne den Kontakt her, die weitere Abwicklung läuft dann direkt über die Tierheime/Tötungen in Ungarn.


Seriöse Tiervermittlung und Verbringung nach Deutschland......

 

wir arbeiten absolut transparent, in enger Zusammenarbeit mit unserem eigenen Veterinäramt, sowie auch mit den anderen Ämtern. Ganz wichtig, wenn Sie ein Tier aus dem Tierschutz adoptieren, egal welches Land, fragen Sie IMMER ober der Verein folgende Zulassungen nachweisen kann:

 

 

1. HAT DER VEREIN EINE ERLAUBNIS HUNDE AUS DEM AUSLAND NACH D ZU VERMITTELN?

 

liegt dem Verein eine Zulassung nach § 11 Tierschutzgesetz, Abs. 5 Punkt 1,

AB 1.8.14 Erlaubnis nach § 11 Tierschutzgesetzt, Abs. 3 Punkt 1 vor?

 

Nur der diese Zulassungen hat, hat auch einen Sachkundenachweis der zu vermittelnden Tiere abgelegt und ist auch fachkundig!!!

 

Diese Zulassung gilt sowohl für Vereine als auch für PRIVATPERSONEN die Tiere vermitteln, wer diese Genehmigung nicht vorlegen kann arbeitet illegal! 

 

Unser Tip - Augen auf gerade bei den unzählig vielen Angeboten von Tieren aus Kleinanzeigenportalen und auch bei facebook - immer nach den jeweiligen Zulassungen fragen!

 

 

2. TRANSPORT

 

Wie kommt ihr neuer Liebling nach Deutschland

 

A) mit einem eigenen Fahrzeug des jeweiligen Vereines? Fragen Sie nach der Zulassung als Transportunternehmer für lange Transporte Typ II und am besten, lassen Sie sich Fotos vom Fahrzeug zusenden. Dieses Fahrzeug muss vom jeweiligen Veterinärsamt abgenommen worden sein!

 

B) mit einem Fremdtransporteur? Lassen Sie sich auch hier die Zulassung zeigen bzw. Fotos zuschicken, auch dieser MUSS eine Genehmigung für lange Transporte Typ II vorlegen können. Besonders ausländische Unternehmen bekommen in ihrem Ursprungsland sehr leicht eine Zulassung, dort werden häufig die Fahrzeuge überhaupt nicht begutachtet und es wurden schon viele Transporte in D angehalten wo die Tiere schon mehr als 24 h ohne Wasser und in ihren eigenen Exkrementen saßen. Solche Transporteure solten auch von deutschen Vereinen gemieten werden.

 

 

3. AUSREISEPAPIERE

 

Fragen Sie ob die Tiere per TRACES-Meldung (begleitendes, amtliches Ausfuhrpapier des Hundes/Katze) nach Deutschland gebracht werden - nur so gehen Sie sicher, daß der Hund auch alle Papiere hat die er benötigt, ordentlich geimpft wurde und von einem Tierarzt im Ursprungsland 24 h vor dem Transport begutachtet wurde! 

 

 

Nur so sind Sie und auch ihr Tier auf der sicheren Seite! Und vor allem, das schützt auch uns seriös und legal arbeitende Vereine vor schwarzen Schafen die dem Auslandstierschutz schaden!!!!