Transport am 18.08.2017

Folgende Hunde dürfen in ein neues Leben umziehen:

Aus der Tötung Dombovar:

Vanessa, Semir, Beni, Kira, Robi, Nero, Hanna, Bendeguz, Josie, Meki, Rebi, Elza, Trixie


Aus dem Tierheim Mohacs:  

Gizi, Rudi, Lusti, Tade, Tas, Tibi, Laura, Lilli

 


Aus dem Tierheim Nagykanizsa:

Anna, Gyuri, Malna, Almos

 

Aus dem Tierheim Szeged:

bis jetzt noch keiner :-(

 

Vom Verein Fido (Nordungarn):

Marilyn, Audrey, Rufus, Mischa, Nudli

 

 

 

TIN nun auch bei instagram
Newsletter
Abonnieren Sie unseren
kostenlosen Newsletter:
 
spenden
Wunschliste Tierschutz-Shop

(c) tierheimleben-in-not

Die Fotos auf dieser Homepage wurden alle von uns selbst aufgenommen, ebenso sind die Texte unser eigenes Gedankengut! Daher ist das kopieren von Texten/Fotos nur mit unserer ausdrücklichen Genehmigung erlaubt !
Von Posts unserer Hunde in Foren etc. möchten wir Abstand nehmen! Dies wird ausschließlich durch unsere Team-Mitglieder erledigt!

Registrieren Sie ihr Tier bei TASSO

Wir haben es leider nicht mehr geschafft....

Tiere können nicht für sich selbst sprechen. Deshalb ist es so wichtig, dass wir als Menschen unsere Stimme für sie erheben und uns für SIE einsetzen. 
(Gilian Anderson)

Auch die liebe Bozse verließ das Tierheim in Szeged über die Regenbogenbrücke... :-(

Der weiße Riese Lali verstarb leider im Tierheim Szeged :-(

GYKLKOS starb an einem epileptischen Anfall :-(

TOBIAS war gerade erst vor ein paar Stunden von seiner Pflegestelle in sein neues Zuhause umgezogen, als er in einem unbeobachteten Moment aus dem Garten ausbrach. Ein Zug beendete dann sein Leben.

Wir sind alle sehr traurig.

 

Bitte Leute, lasst eure Hunde in den ersten Tagen in der neuen Umgebung nicht aus den Augen und denkt daran sie ordentlich zu sichern! Es ist SO wichtig!

PILLE musste leider eingeschläfert werden, da ihre Hinterbeine erlahmten.

ZSEBRO verstarb leider während einer Narkose :-(

Z-Welpen

Leider sind die Kleinen alle im Tierheim verstorben noch bevor ihr Leben richtig begonnen hat... :-(

OLI wartete lange darauf aus dem Tierheim heraus zukommen, leider nahm er nun den Weg über die Regenbogenbrücke...

Der liebe KANTOR wurde mit 11Jahren von seinem Besitzer im Tierheim abgegeben. Leider wurde Kantor sehr krank und musste eingeschläfert werden...

 

Lieber Kantor, leider durfte ich dich nicht mehr persönlich kennenlernen, doch du bleibst unvergessen...

MORGEN hatte schon Adoptanten gefunden und wartete auf die Abreise in sein neues Leben. Leider verstarb er noch bevor die Reise losgehen konnte, vermutlich an den Folgen eines Herzwurmbefalls :-(

Kormos hat lange darauf gewartet aus dem Tierheim herrauszukommen. Leider bekam er nie die Chance auf ein eigenes Zuhause. Er wurde sehr krank und musste von seinem Leiden erlöst werden...

Negro hatte einen Gnadenplatz gefunden und sollte bald aus dem Tierheim herrauskommen, doch er verstarb kurz vor dem Transport :-(

Auch Alber ging über die Regenbogenbrücke noch bevor er ein neues Zuhause fand...

Viel zu früh musste der kleine Colas über deir Regenbogenbrücke gehen...

Luckyboy wurde in Ungarn viel hin- und hergereicht und kam am Ende in Szeged ins Tierheim. Von dort aus sollte er nun endlich nach Deutschland in ein Für-Immer-Zuhause reisen. Leider starb der Hundemann kurz vor der Ausreise... :-(

Die Dackel-Welpen aus dem Tierheim Mohacs haben es leider nicht geschafft. Bevor ihr Leben richtig begann, war es schon zu Ende. Viel zu früh sind sie über die Regenbogenbrücke gegangen.

Bille
Birte
Simon

Die liebe Lila, im Dezember 2015 kam sie aus dem Tierheim Mohacs nach Deutschland. Ihre Familie liebte sie abgöttisch. Leider kam sie nun durch einen tragischen Verkehrsunfall ums Leben. Machs gut du hübsche Maus. Deine Menschen werden Dich für immer in ihren Herzen behalten. cry

Merken


Die Welpen aus dem Tierheim Nagykanizsa haben es leider nicht geschafft. Sie sind verstorben.

Laika
Luisa
Lilly
Leila
Lasse

Fricc aus dem Tierheim Mohacs ist im Alter von 14 Jahren von uns gegangen. Er hatte starke Herzprobleme. Ruhe in Frieden.

Kopè lag tot in seinem Zwinger im Tierheim Mohacs. Er hat es leider nicht mehr geschafft. Ruhe in Frieden.

Bella-mit 10 Jahren und starken Übergewicht wurde sie von ihrem lieben Frauchen adoptiert. Sie fühlte sich sichtlich wohl und machte die Gegend unsicher. Doch leider blieb ihr nur ein 1/2 Jahr mit ihrem Frauchen. Plötzlich und unerwartet musste sie über die Regenbogenbrücke gehen. Nochmals vielen Dank an die liebe Adoptantin, dass sie sich einfach rührend um Bella kümmerte und ihr noch die Chance auf ein schönes Leben gab. Ruhe in Frieden.

Borzas aus dem Tierheim Szeged ist im Alter von ca. 10 Jahren über die Regenbogenbrücke gegangen. Ruhe in Frieden.

Jacab, lief ziellos durch die Straßen und wurde eingefangen. Leider hat es der verschmuste, kleine Kerl nicht geschafft. Aufgund einer schlimmen Durchfallerkrankung konnte man ihn nicht mehr helfen. Ruhe in Frieden. 06. April 2016

Csobor hatte kein Glück. Wir haben für ihn ein tolles Zuhause gefunden, doch er konnte die Reise nicht antreten. Er war zu krank und musste erlöst werden. Der Puli-Mix wurde Juni 2014 beschlagnahmt, weil er sein ganzes Leben (ca. 12 Jahre) an einer kurzen Kette verbrachte, schlechter Verfassung, blind und abgemagert war. Sein Pflegezustand war katastrophal. 2 weitere Jahre verbrachte er noch im Tierheim Szeged, doch er musste erlöst werden. Ruhe in Frieden. 05. April 2016

Szatyi aus dem Tierheim Szeged, verbrachte dort die längste Zeit seines Lebens. Im Alter von ca. 2 Jahren wurde er ins Heim gebracht (2010). Nun erlitt er einen Schlaganfall und ist über die Regenbögenbrücke gegangen. Wir hätten Dir so gern ein Zuhause gewünscht. Ruhe in Frieden.

Nero aus dem Tierheim Mohacs ist leider über die Regenbögenbrücke gegangen. Der schwarze, wunderschöne Rüde ist an einen epileptischen Anfall gestorben. März 2016 Ruhe in Frieden.

Leroy von der privaten Tierhilfe in Nordungarn ist leider von uns gegangen. Er hatte eine Darminfektion. Ruhe in Frieden. März 2016

Pamacs hat es leider nicht geschafft. Ihm fehlte einfach die Kraft. Ruhe in Frieden. März 2016

Roxi ist nun im Alter von stolzen 17 Jahre von uns gegangen. Bis 2008 hat Roxi in einen Wohnpark gelebt und wurde versorgt. Doch der neue Besitzer duldete ihn nicht und so kam er 2008 ins Tierheim Szeged. Dort wartete er vergeblich auf ein neues Zuhause. Ruhe in Frieden. 09. Februar 2016

Szende, geboren im August 2003 und seit 2004 im Tierheim Szeged. 12 Jahre hast Du dort auf ein Zuhause gewartet und leider hat sich niemand für Dich gefunden. Nun bist Du über die Regenbpgenbrücke gegangen. Ruhe in Frieden. Februar 2016

Teo aus dem Tierheim Mohacs hat es leider nicht geschafft. Gerne hätten wir Dir noch ein Zuhause gesucht. Ruhe in Frieden.

Lord kam alt und krank ins Tierheim Nagykanizsa. Wir hatten für ihn auch schon einen Gnadenplatz gefunden. Doch leider hat er es nicht mehr geschafft. So gern hätten wir es ihn gewünscht. Ruhe in Frieden.

Alfi, ein kleiner Welpe, welcher einfach mit seinen Geschwistern auf der Straße entsorgt wurde. Leider hatte der kleine Alfi einen Leistenbruch und ist daran gestorben. Wir hätten Dir so sehr ein Zuhause gewünscht.

Der kleine Welpe Heni aus dem Tierheim Mohacs hat es leider nicht geschafft. Es ist sehr traurig, dass Du die Welt nicht mehr entdecken darfst. Komm gut über die Regenbogenbrücke.

Gömbi hat es leider nicht geschafft. Sie kam ins Tierheim Nagykanizsa mit wahrscheinlich abgeschnittenen Ohren und einer Pilzinfektion. Durch die Pilzinfektion fielen ihr alle Haare aus. Sie wurde tierärztlich behandelt, doch sie hatte keine Kraft mehr. Dezember 2015. Ruhe in Frieden.

Rokalab wartete seit 9 Jahren im Tierheim Szeged auf seine Familie. Leider durfte er es nie erfahren ein eigenes Zuhause zu haben. Am 13.10.2015 ist er über die Regenbogenbrücke gegangen. Ruhe in Frieden. :`-(

Dieses hübsche und liebe Cocker-Mischling-Mädchen lernten wir in der Quarantäne kennen. Wir hatten schon einen Platz für die kleine Maus, doch es kam leider alles anders. Sie musste aufgrund einer Darmverschlingung über die Regenbogenbrücke gehen. Ruhe in Frieden.

Für die liebe Lena aus Szeged war eine gute Zukunft über VIN schon in Deutschland gesichert. R.I.P.

Mogyi aus Nagykanizsa! Er hatte Epilepsie und ist leider über dir Rogenbrücke gegangen :-(

Mia war nur ganz kurz im Tierheim Nagykanizsa und ist dann tot aufgefunden worden. Gerne hätten wir die hübsche Maus in ein schönes Zuhause vermittelt!

Bei der Kastration wurde ein nicht heilbares Leberleiden festgestellt. Kleine Morza R.I.P.

Ein Traumzuhause hatten wir für Dich, kleiner Felix, schon gefunden. Leider bist Du an einer Magenverdrehung gestorben :-(

Für Dich Augusta hatten wir schon einen tollen Verein gefunden, der Dir ein besseres Leben ermöglicht hätte.

Armani, Dein Leben war leider viel zu kurz. Wir haben Dir so sehr ein schönes Leben gewünscht.

Wir hatten schon ein schönes Zuhause für Dich Annabel gefunden, aber Du bist unverhofft an einer Krankheit im Tierheim verstorben

Der tolle Rex war leider krank und musste eingeschläfert werden! Du warst ein wirklich toller Hund!

Oliver ist kurz vor seiner Ausreise ins Glück plötzlich verstorben.

Alba war leider zu schwach und ist im Tierheim gestorben!

Fönök musste leider eingeschläfert werden. Man konnte ihn zum Schluss nur noch durch die Zwingergitter füttern. Für solch eine Hunderasse ist es schwer sich auf so einem engen Raum überhaupt noch friedlich und sozial zu verhalten.

Hektor musste leider eingeschläfert werden, da er die Pfleger und Gassigeher gebissen hat

Lotti aus dem Tierheim Mohacs musste leider Krankheitsbedingt eingeschläfert werden!

Auch Bömbi musste leider von uns gehen

Gazsi konnte die neue Freiheit leider nicht lange genießen, es wurde festgestellt daß sein ganzer Körper bereits voller Metastasen war, daher auch die neurologischen Ausfälle. Machs gut Du kleiner Mann :-(

Die liebe Marla ehemals Manu aus Nagykanizsa kam zu unserer Vermittlerin Paola. Leider war sie zu schwach und musste nach ein paar Wochen eingeschläfert werden. RIP Marla, machs gut oben im Himmel und misch das Rudel ordentlich auf

Leider ist Kurta 2 auch über die Regenbrücke gegangen. Sie war krank :-(

Ida aus dem Tierheim Nagykanizsa musste leider erlöst werden. Sie war krank und hatte Wasser im Bauch

Leider musste Neo aufgrund eines Bandscheibenvorfalls von uns gehen. An dem Tag hätte er eigentlich sein neues Zuhaause beziehen sollen :-(

Zina, Du hattest schon eine tolle Familie gefunden, die Dir ein liebevolles Zuhaus geben wollten... aber leider kam es nicht dazu :-(

Meli, Du kleiner Sonnenschein, warst der Vermittlung so nahe. Katalin und wir trauern um Dich :-(

Zsömike hat viele, viele Jahre im Tierheim Kaposvar gelebt, hatte nie eine eigene Familie. Margit hat ihn sehr geliebt und ihr Bestes dafür gegeben, sein Leben so angenehm wie möglich zu machen. Mit den Kindern Ana und Oliver, die sich in den Sommerferien viel um ihn kümmerten, spielte er sehr gerne. Vor wenigen Monaten bildeten sich offene Wunden in seinem Gesicht, die behandlungsresistent blieben. Dann wurde Knochenkrebs mit Metastasen in der Lunge diagnostiziert. In den letzten Wochen wurde er bei Margit zu Hause betreut, wo er immer wieder alle Energie zusammen raffte. Als diese immer schwächer wurde, konnte sie nur noch seine Seele in den Hundehimmel fliegen lassen... Es war Freitag, der 10.01.2014. Margit ist sehr traurig

Viel zu jung musstest Du Josef gehen, ohne jemals Liebe empfangen zu dürfen :-(

unser kleiner Struppel, hat leider die lebensnotwendige OP nicht überlebt.

Bence, war krank und mußte erlöst werden. RIP kleiner Mann.

Florian hatte starke epileptische Anfälle. Er mußte erlöst werden.

Leider ist die kleine Masni verstorben. Ihr Leben hatte noch nicht angefangen :-(

Gerne hätten wir Nyan in ein neues Zuhause vermittelt, jedoch wurde er leider tot gebissen :-(

Dodo war krank. Er hat es leider nicht mehr in eine eigene Familie geschafft. Gerade dir hätten wir es so sehr gegönnt

Beau war sehr krank. Ein eigenes Zuhause war ihm nicht mehr vergönnt. Mach es gut, du hübscher Junge.

Malna, sie wollte immer raus, kletterte über alles und brach immer wieder aus. Sie ist leider über die Regenbogenbrücke gegangen!

Blue musste über die Regenbogenbrücke gehen weil er in eine Beißattacke verwickelt war - Du warst so ein hübsches Unikat. Wir konnten Dir leider nicht mehr helfen :-( RIP

Leider konnten wir die arme Deres nicht mehr glücklich machen! Sie starb im Tierheim!

Nyereg wurde leider das Opfer einer Beissattacke. Wir hätten ihn so gerne noch in ein neues Zuhause vermittelt :-(

Borzsas musste eingeschläfert werden, da er immer schlapper wurde. Zum Glück durfte er die letzte Zeit ehrenvoll bei Marlou verbringen!

Leider hat es Manci nicht mehr geschafft, sie war krank :-(

Axel ist gestorben bevor sein Leben richtig begann.

Auch Anton ist als Baby verstorben !

Hucu hatte einen Tumor und musste erlöst werden.

Ropika litt an einem Tumor und musste erlöst werden! Juli/2011 - jetzt wo er eine so tolle Familie gefunden hätte!

Topi hatte Gelbsucht, seine Leber versagte!

Nero hat es leider auch nicht mehr geschafft :-(

Er hat es leider nicht geschafft...

Somodor ist am 6.10.11 über die Regenbogenbrücke gegangen - er durfte seine letzten Wochen in liebevoller Obhut verbringen!

Bogi hat es nicht geschafft - sie ist leider im Tierheim erfroren!

Findus ist in Deutschland über die Regenbogenbrücke gegangen

Der liebe Boro musste leider am 1.3.12 über die Regenbogenbrücke gehen! Er hatte einen großen Tumor im Bauchraum. Zum Glück musste er nicht einsam in Ungarn sterben und hatte noch eine tolle Zeit in einer ganz lieben Familie!

Maci musste leider über die Regenbogenbrücke gehen, er wurde von seinen Schmerzen erlöst! Er hat sich aufs Sterben vorbereitet, wollte nicht mehr fressen und aufstehen :-(

Banya ist unerwartet gestorben. Vermutlich hatte er einen epileptischen Anfall :-(

Turbo wurde eingeschläfert, er hatte einen Tumor ...

NINA der kleine Sonnenschein - Du wirst immer in unserem Herzen bleiben!

Wir sind mit den Gedanken bei der kleinen Augusta, die am 19.8.12 von einem Irren an der Leine überfahren wurde. Lebe wohl Du kleiner Engel!

Nach weniger als zwei Tagen in Deutschland wurde Kisdudi vom Zug überfahren. Er durfte sein Leben nie genießen! Wir wünschen dir nur das Beste im Hundehimmel.

Korni müsste über die Regenbogenbrücke gehen, der Lebensmut hat sie verlassen, Sie konnte nicht mehr aufstehen! Machs gut in einer besseren Welt wo es keine

Marci, wir hätten Dich noch so gerne gerettet :-(((