Folgende Hunde dürfen am 10.11.18 mit dem TIN - Transporter in ein neues Leben reisen:

 Tierheim Szeged:

  

Tierheim Mohács:

 

Tötung Dombovar:  Besamel, Ismene

 

Tierheim Bogáncs: Emma

 

Tierheim Nagykanizsa: 

 

Tierhilfe Zala:

 

 

Mit Fremdtransporteur reisen im Oktober 2018:

 

Merlin , Enrico , Mano, Mogyoro, Ninja, Hugo, Huba, Vanilia , Bacardi, Tigris  (Dombovar)

 Muszli, Lizi, Pepszi, Aszlan, Brenda (Szeged)

Toni, Luijzi ( Bogancs )

Latabar ( Mohacs)

Medve (TH Zala)

Vandur, Foltos 2 (TH Nagykanizsa)

 

 

QR-Code zur Selbstauskunft

(c) tierheimleben-in-not

Die Fotos auf dieser Homepage wurden alle von uns selbst aufgenommen, ebenso sind die Texte unser eigenes Gedankengut! Daher ist das kopieren von Texten/Fotos nur mit unserer ausdrücklichen Genehmigung erlaubt !
Von Posts unserer Hunde in Foren etc. möchten wir Abstand nehmen! Dies wird ausschließlich durch unsere Team-Mitglieder erledigt!

Registrieren Sie ihr Tier bei TASSO

Diese Hunde befinden sich bereits in Deutschland (oder auch in Holland) auf einer Pflegestelle! 

 

 


Bitte für weitere Fotos auf das Hauptfoto klicken!

 

Auf Pflegestelle in 26209 Hatten 

 

Bobbi (Alma), Rüde, kastriert, geb. ca. 01/2014, ca. 40cm SH

 

Ich bin Bobbi!

Ein freundlicher und aufgeweckter Hund im besten Alter!

 

Ich habe schon einiges erlebt. Deshalb habe ich auch Angst etwas falsch zu machen, aber ich liebe es etwas zu lernen und freue mich, wenn ich einfach bei meinen Menschen sein darf! Fremden gegenüber bin ich erstmal vorsichtig, aber das legt sich schnell.

 

Gerne gehe ich spazieren und laufe gut an der Leine. Auch im Auto mitfahren ist für mich kein Problem.

 

Alleine bleiben kann ich gut und in der Wohnung bin ich ruhig. Mit anderen Hunden vertrage ich mich. Einen Katzentest kann mein Pflegefrauchen gerne noch mit mir machen.

 

Nun suche ich dich, um mein Leben mit dir für immer zu teilen!

 

Bobbi darf gerne auf seiner Pflegestelle besucht werden.

 

 Hier geht es zu seinem Film

 


Bitte für weitere Fotos auf das Hauptfoto klicken

 

Auf Pflegestelle in 18233 Neubukow
 


Bobi (Flex), Rüde, Schäferhundmischling, mittelgroß, geb. ca. 2011, 50cmSH

 

Der süße Bobi hatte das Glück, aus dem Tierheim in Nagykanizsa auf eine tolle Pflegestelle ziehen zu dürfen. Er blüht dort richtig auf. Er liebt die Bewegung und erkundet neugierig die Ungebung. Er ist aufgeweckt und liebt lange Spaziergänge. Bobi ist absolut verträglich, er lebt auf der Pflegestelle mit anderen Hunden zusammen und versteht sich prima mit ihnen. Bobi ist stubenrein. Er ist sehr anhänglich und verschmust.

Bobi hat eine Autoimmunerkrankung der Augen. Wie der Augenspezialist sagte ist diese für Schäferhunde wohl recht typisch. Bobi bekomnmt daher täglich Augensalbe. Dies lässt er lieb über sich ergehen.

Der liebe Bobi ist  voller Lebensfreude und wartet nun sehnsüchtig auf seine neue Familie. Wer gibt dem tollen Rüden eine Chance?
Bobi darf gerne auf seiner Pflegestelle besucht werden.


Bitte für weitere Fotos auf das Hauptfoto klicken

 

Auf Pflegestelle in 45475 Mülheim an der Ruhr

 

Cookie (Szapi), Hündin, geb. 01.01.2018, Schulterhöhe 42 cm, ca. 12,3 kg

 

Cookie ist ein Energiebündel mit großem Bewegungsdrang. Sie rennt sehr gern und spielt wild mit den anderen Hunden.

Bei uns im Rudel ist sie mit Abstand die Größte und Schwerste und manchmal muss ich sie etwas bremsen. Sie merkt dies aber auch schon und versucht, vorsichtiger zu sein.

Auch im Haus ist sie noch relativ wild und liebt es, auf Schuhen, Decken und Kissen etc. herum zu beißen. Sie lässt sich mittlerweile durch ein „Nein“ davon abbringen.

In Haus und Garten bewegt sie sich meistens entspannt und neugierig. Allerdings schreckt sie bei lauten Geräuschen und schnellen Bewegungen zurück. Ebenso, wenn wir auf sie zugehen. Sie kann auch Treppensteigen, wenn es auch eher wie bergsteigen aussieht!!

 

Sie nimmt bislang keine Fährten auf, hält aber beim Spaziergang die Nase hoch um alle Gerüche aufzunehmen und läuft im Garten sofort hinterher, wenn unsere Kleinste (Havaneser-Mix, knapp 5 Monate, 3,8kg) rennt. Zu Beginn sah es sehr nach Jagen aus und ich habe sofort abgebrochen. Mittlerweile stoppt Szapi selber, wenn sie Pauline eingeholt hat.

 

Wir wissen von Szapi leider nichts zur Vorgeschichte, denken aber, dass sie schlechte Erfahrungen gemacht hat. Sie zeigt diese typische Zerrissenheit von „Kontakt zum Menschen wollen“ und gleichzeitig „Angst haben“.

Bei Ankunft war sie sehr ängstlich, was sich zum Glück schnell besserte. Jetzt sucht sie den Kontakt zu uns, auch zu meinem Mann, und will gestreichelt werden. Auch mit unserer 11j. Tochter klappt dies sehr gut.

 

So langsam begreift sie auch, dass das Geschäft nach draußen gehört.  Welpenunterlagen oder Aufnehmer animieren sie nicht, darauf ihr Geschäft zu verrichten. Aber nachts, sie schläft mit allen Hunden bei mir im Schlafzimmer und die Tür bleibt zu, hält sie es schon durch.

 

Gestern hatten wir erstmalig Besuch. Dies hat sie sehr verunsichert und wenn sie unsicher ist, fängt sie an zu bellen. Hier benötigt sie noch sehr viele positive Erfahrungen und das Vertrauen in uns, dass wir sie beschützen.

 

Zum Spaziergang muss ich sie überreden. Sie kommt zwar, wenn sie das Geräusch von Leine und Geschirr hört, zeigt dann aber wieder ihre Zerrissenheit und muss die ersten Meter sanft „überredet“ werden. Dann kann sie aber schon mit entspannter Rute laufen. Dabei orientiert sie sich sehr an mir, hält viel Blickkontakt, so, wie man sich dies wünscht! Kommen andere Menschen mit oder ohne Hund, bleibt sie stehen und knurrt manchmal. Wenn sie aber merkt, dass Mensch und Tier nett sind, nimmt sie gerne Kontakt auf und lässt sich auch von Fremden streicheln.

 

Freiwillig steigt sie noch nicht ins Auto. Dies scheint aber eher an der Verunsicherung zu liegen, nicht zu wissen, was kommt. Das Autofahren selber gestaltet sich problemlos.

 

Nachdem sie festgestellt hat, dass es hier genug Fressen für alle gibt, dürfen ihr die anderen Hunde sogar zeitgleich mit ihr an ihren Napf. Auch ist es möglich, ihr einen Kauknochen wieder abzunehmen. Bei Leckerlies ist sie noch sehr stürmisch. Hier komischerweise besonders bei meinem Mann, der etwas Angst um seine Finger hat. Bei mir und unserer Tochter ist sie schon deutlich vorsichtiger.

 

Auf uns wirkt Szapi sehr clever und lernwillig. Sie will lieb sein und gefallen und bleibt immer in meiner Nähe und reagiert schon auf den Namen Cookie und kommt dann auch zu mir, aber noch nicht immer ganz heran.

Sie lässt sich vorsichtig kämmen und heute hat sie gelernt, dass ich ihre Pfoten abputze, wenn sie von draußen herein kommt. Das macht sie klasse!

Sie braucht Menschen, die sehr aktiv sind und viel mit ihr unternehmen. Kleine Kinder sollten vielleicht nicht im neuen Zuhause leben, da sie sehr ungestüm ist und bestimmt auch mal Plätzchen etc. aus einer Kinderhand stibitzen würde. Oder man muss gut aufpassen und trainieren. Schulkinder sind kein Problem. Ich kann sie mir auch gut als Zweithund vorstellen, denke aber, dass sie auch als Einzelhund zurecht kommt.

 

Sie ist eine sehr hübsche Hündin, auf die ich bereits mehrfach angesprochen wurde.


Bitte für weitere Fotos auf das Hauptfoto klicken!

 

Auf Pflegestelle in 28832 Achim

 

Csubbi, Dackel-Mix, Rüde, geb. ca. 2006, klein

 

Hier kommt Cubbi


Am 7.Oktober hat Cubbi (ehem. Dömper aus dem TH Nagykaniza-Ungarn) die Chance bekommen auf Pflegestelle auszureisen.  Unverkennbar steckt das Dackelgen in ihm. Cubbi ist ein Goldschatz. Er hat die Gelassenheit und Weisheit des Alters,  gehört aber noch lang nicht zum alten Eisen. Cubbi mag alle Menschen ob groß oder klein. Er liebt es zu kuscheln und ist immer bei seinen Menschen. Cubbi kennt das Leben im Haus und ist stubenrein. Alltagsgeräusche machen ihm keine Angst. Er fährt super im Auto mit. Auf der Pflegestelle lebt er im Rudel mit zwei Hündinnen, einem Rüden und drei Katzen. Damit kommt er prima zurecht. Kinderbesuch findet er toll. Cubbi mag Spaziergänge. Leine und Halsband sind kein Problem. Vermutlich ist er jünger wie geschätzt. Wie denken ca.8-10 Jahre. Zu seinem perfekten Glück sucht Cubbi jetzt nur noch seine eigenen Menschen die ihm ein warmes Körbchen (vielleicht ja auch Sofa) geben können.


Cubbi darf gerne auf seiner Pflegestelle besucht werden.


Bitte für weitere Fotos auf das Hauptfoto klicken!

 

Auf Pflegestelle in 67147 Forst

 

Dezi, Hündin, Terrier-Mix, ca. 42cm Schulterhöhe, geb. ca. 04/2014


Dezi ist eine super liebe Wuschelhündin im besten Hundealter.

Sie durfte Anfang Oktober nach einer Ewigkeit im Tierheim endlich eine Pflegestelle beziehen. Sie dankt es dem Pflegepapa mit freudigem Jubelwälzen im Garten :) Sie ist eine so dankbare Hündin, die im Haus unauffälig und gelassen auf Ihrem Platz liegt.
Alleinebleiben gefällt Ihr noch nicht so gut. Sie möchte langsam und mit Übung daran gewöhnt werden. Dafür braucht es einfach etwas Zeit. Mit Artgenossen ist sie völlig problemlos. Sie lebt aktuell mit einem Rüden zusammen auf der Pflegestelle. Der Garten wird mit den Nachbarshündinnen geteilt. Auch total unkompliziert. Sie spielt gerne und tobt mit Freude durch den Garten.
Die Nachbarskatzen findet sie sehr interessant. Sie jagt Ihnen hinterher wenn sie flüchten, aber sie tut Ihnen nichts. Eine entspannte Katze in Ihrem neuen Zuhause wird bestimmt kein Problem darstellen.

Dezi, liebt es Spazieren zu gehen. Das Laufen an der Leine wie auch das Hunde 1x1 möchte Sie gerne lernen. Sitz hat sie bereits nach wenigen Versuchen verstanden. Sie lernt sehr schnell. Für die agile Wuschelmaus suchen wir ein aktives Zuhause bei Menschen, die gerne lange spazieren oder auch sportlich unterwegs sind.


Mit Kinder kommt die freundliche und offene Dezi bestimmt auch gut zurecht. Kann aber gerne auch vorab auf Wunsch getestet werden.

 

Dezi darf gerne auf ihrer Pflegestelle besucht werden

 


Bitte für weitere Fotos auf das Hauptfoto klicken!

 

Auf Pflegestelle in 91056 Erlangen      hundkatze008-1

 

Ede, Rüde, Husky (Mix?), ca. 70cm Schulterhöhe, geb. ca. 2015

Ede ist ein wunderschöner Husky-Mix-Rüde, der voller Energie und Lebensfreude ist. Mit seinen Artgenossen komt er super zurecht, er liebt es, mit anderen Hunden zu spielen.

Auf Grund seiner Körpergröße und seines Temperaments würden wir ihn gerne an hundeerfahrene Leute vermitteln, da er zwar freundlich ist, aber versucht, die Führung zu übernehmen. Daher braucht er auch eine konsequente Erziehung.

Zu kleinen Kindern sollte er aus diesem Grund auch nicht ziehen.

Ede braucht sehr viel Bewegung in der Natur, er möchte laufen und rennen, daher wäre ein großer, eingezäunter Garten und viel Auslauf ein Traum für ihn.

Wer dem hübschen Rüden eine Chance gibt, wird mit Sicherheit einen tollen Begleiter an seiner Seite haben.

 

Ede darf gerne auf seiner Pflegestelle besucht werden

 

Hier geht es zu seinem Film

Film 2

 


 Bitte für weitere Fotos auf das Hauptfoto klicken!

 

Auf Pflegestelle in 26209 Hatten 

 

Emily, Hündin, Shar Pei-Mix, geb. 2015

 

Die hübsche Emily wurde im März in Ungarn mit ihren Welpen ausgesetzt. Um ihre Babies hat sich sich sehr liebevoll gekümmert. Diese sind inzwischen alle vermittelt und Emily durfte jetzt auf eine Pflegestelle ziehen.

Dort lebt sie nun mit anderen Hunden zusammen. Bei Artgenossen entscheidet Sympathie, manchmal zeigt sie sich etwas dominant, sie hat aber auch Freude daran, mit anderen Hunden zu spielen.

Menschen gegenüber war sie in der Tötung noch sehr vorsichtig, sie taut aber immer mehr auf und inzwischen ist auch ihr Beschützerinstinkt erwacht. Sie wird immer selbstbewusster und sollte daher nur in erfahrene Hände vermittelt werden. Bei einer konsequenten Erziehung wird Emily ein toller Begleiter sein.

Es ist schön zu sehen, wie auf der Pflegestelle nun auch die Lebensfreude zurückkehrt.

Kinder sollten im neuen Zuhause nicht wohnen.

 

Hier geht es zu ihrem Film

 

Film 2

 

Emily kann gerne auf ihrer Pflegestelle besucht werden


 

Bitte für weitere Fotos auf das Hauptfoto klicken!

 

Auf Pflegestelle in 84539 Zangberg

 

Finn (Kleofás), Rüde, Komondor-Mix, geb. 2016, ca. 65 cm SH  

 

Finn ist ein großer, kastrierter Rüde mit 65cm Schulterhöhe und inzwischen 31 kg, der seit Anfang September bei uns als Pflegehund lebt. Allen Menschen begegnet er sehr freundlich und vorsichtig. Er genießt es sehr, wenn er gestreichelt wird und Aufmerksamkeit bekommt. Er lebt bei uns mit einer Hündin und einem Rüden zusammen und hat sich gut ins Rudel integriert. Unmittelbar nach Finns Ankunft hatten die beiden Rüden Stress miteinander, inzwischen leben sie friedlich zusammen. Leider sind unsere beiden zu klein, um mit ihm zu spielen. Hunden auf dem Gassiweg begegnet Finn immer freundlich und selbstbewusst, aber er spiegelt das Verhalten des anderen Vierbeiners. Als Liebling der Laufgruppe geht Finn regelmäßig und souverän mit seinem Pflegeherrchen joggen. Finn läuft mit, aber so wahnsinnig sportlich ist eigentlich nicht, er genießt es auch entspannt im Haus oder im Garten zu liegen und vor sich hin zu dösen. Am Grundkurs der Hundeschule nimmt er teil und lernt sehr schnell. An der Leine läuft Finn seit Beginn sehr gut, bei Autofahrten ist er ganz ruhig. Leider war Finn total verfilzt und er musste 3,5 Stunden in die Hundesalon für eine neue Frisur. Nach dem Scheren zeigt sich, dass Finn sich wohl eine Rippe angebrochen hatte und auch sonst etliche Narben hat. Wir denken, dass er nicht gut behandelt wurde, da er vor schnellen Bewegungen Angst hatte. Er war von Anfang an stubenrein und ruhig. Das Fell wächst schon wieder nach und Finn wird in ein paar Zentimetern ein wunderschöner weiß/beiger Wuschel. Finn passt zu einer Familie, zu einem Paar oder einer Einzelperson. Wichtig wären regelmäßiger Auslauf und ganz viel LIebe. Er hat einen Komondor (König der HIrtenhunde) in sich und braucht Führung. Finn lässt sich nicht wie ein Schäferhund dressieren, aber man kann ihn überzeugen und mit Leckerlis bestechen :-) Finn ist ein ganz toller und sensibler Hund, der alles richtig machen möchte und wir wünschen uns für ihn einen Platz an dem er glücklich alt werden darf.

 

Hier geht es zu seinem Film


Yorkie Gonzo sucht sein Glück

Bitte für weitere Fotos auf das Hauptfoto klicken!

 

Auf Pflegestelle in 88045 Friedrichshafen

 

GONZO, Rüde, kastriert, geb. ca. 2012, ca. 27cm SH

 

Gonzo ist ein unsicherer, kleiner Hundemann, der am Anfang etwas Zeit braucht um sich an seinen neuen Menschen zu gewöhnen .Man muss ihm genug Raum und Zeit geben ,damit er Vertrauen fasst , hat man dies gewonnen, ist er ein ganz toller, kleiner Mann, der am liebsten in einen reinkrabbeln möchte .
Bedrängt man ihn allerdings , dann zeigt er einem das er in Ruhe gelassen werden möchte .
Akzeptiert er aber seinen Menschen, ist er immer an seiner Seite und liebt diesen abgöttisch .
Mit seinen Artgenossen versteht er sich super , wenn er merkt das diese ihm wohl gesonnen sind .
Er liebt es spazieren zu gehen und dabei die Welt zu entdecken. Buddeln ,Wasser und lange Spaziergänge ,findet er toll, auch zum Stadtbummeln kann man ihn ohne weiteres mitnehmen .
Das Alleinesein geht auch schon, allerings fällt es ihm hin und wieder noch schwer .
Autofahren ist gar kein Problem und auch mit der stubenreinheit klappt es super .


GONZO sucht ein Zuhause wo man ihm Raum und Zeit gibt , das er sich an seine neuen Menchen gewöhnen kann, hat er erstmal Vertrauen gewonnen, ist er ein super liebes und sehr pfiffiges Kerlchen.

Da Gonzo noch nicht wirklich viel Schönes in seinem Leben erfahren hat , sucht er hundeerfahrene Menschen , die wissen wie man mit unsicheren Hunden umgeht.
Für Hundeanfänger ist er nicht geeignte, auch nicht für Familien mit kleinen Kindern. Ein souveräner Zweithund wäre kein Problem.


Wer dem kleinen Mann ein sicheres Zuhause bieten möchte, kann GONZO gerne in seiner Pflegefamilie besuchen.

GONZO IST GECHIPT GEIMPTKASTRIERT, HAT EINEN EU-PASS UND ist AUF MITTELMEERKRANKHEITEN GETESTE WORDEN

 

 

 

 

 


  • Auf Pflegestelle in 89077 Ulm
  • Gyuszi (Joschi) Rüde, Mischling, kastriert, geb. ca. 2013, ca. 55 cm SH

Joschi, der sanfte Knuddelbär fühlt sich superwohl in Wohnung und kleinem Garten. Spazierengehen an der kurzen oder langen Leine macht richtig Spaß; falls es doch zu interessant riecht, kommt er mit Schnalzen oder kurzem Pfeifen meistens zurück, ansonsten auf jeden Fall mit Leberwurst.  In der Hundeschule und beim Spazierengehen hat er vor den meisten Hunden Angst und bellt sie an, er mag es noch nicht, beschnüffelt zu werden. Sobald genug Abstand zum anderen Hund ist, geht er locker vorbei.

Mit dem Tierarzt hat es mit der dicken Freundschaft nicht so gut geklappt. Spritze bekommen, gehört nicht zu seinen favourites; übrigens kam beim Röntgen heraus, dass alle Knochen super in Ordnung sind: Wirbelsäule/Rücken, Hüfte und Becken und die Knie, alles bestens.

Wir gehen nicht nur am Fluss und im Wald spazieren sondern waren auch schon in der Stadt unterwegs. Er hat vor gar nichts Angst: Busse, Lastwagen, Autos, Motorräder interessieren ihn überhaupt nicht. Das gilt auch für Jogger, Radfahrer, Inlineskater.

Auch bei Gewitter oder Schüssen zeigt er keine Reaktion. Wir waren auch schon gemeinsam beim Optiker, beim Menschenarzt und in diversen Läden, klappt alles prima.

Bürsten genießt er und massiert werden auch. Selten entscheidet er sich bei Menschen, sich nicht anfassen zu lassen, ansonsten lässt er sich auch von kleinen Kindern streicheln.

Er ist sehr verfressen und lässt sich deshalb mit Leckerlis super erziehen. Außer in die Hundeschule geht er noch zum Agility; dort zeigt er sich sehr geschickt und lernfreudig.

 

Hier geht es zu seinem Film

 

  


Für weitere Bilder bitte auf das Hauptfoto klickenhundkatze008-1

 

Auf Pflegestelle in 34125 Kassel

 

Jette (Morszi), Hündin, Mischling, geb. 2014, ca, 40 cm SH

 

Hallo,

ich bin die Jette, lebe seit Kurzem auf einer Pflegestelle, komme mit allen Artgenossen klar, auch Katzen sind kein Problem.

Ich liebe Menschen, große wie kleine.

Bin stubenrein und gehe gut an der Leine, mit Geschirr.

Ich bin mega lieb, liege gerne auf dem Sofa, bin aber auch mit einem Körbchen zufrieden.

Ich bin jetzt nicht so sportlich, wünsche mir aber trotzdem eine Familie, wo ich immer dabei sein darf.

Ihr dürft mich gerne auf meiner Pflegestelle besuchen.

 

Hier geht es zu meinem Film


Für weitere Bilder bitte auf das Hauptfoto klicken

 

Auf Pflegestelle in 24852 Langstedt

 

Lilly, Hündin, Mudi-Mix, geb. 06.12.2016, ca. 52cm SH

 

 

Lilly ist mit ihrer Schwester aus dem Tierheim Mohacs im November 2017 zu mir auf die Pflegestelle

nach Langstedt  SH gekommen.

Mit der Entwicklung bin ich mehr als zufrieden, die Grundkommandos kann sie.

Lilly ist ein freundlicher umgänglicher Hund, neugierig und lernfreudig. Bei fremden Menschen ist sie noch etwas zurückhaltend,

wie auch bei fremden Hunden, doch sie läuft freudig mit auf der Hundwiese im Rudel und der Kontakt wird immer besser.

 

Natürlich liebt sie Spaziergänge, sie läuft gut beim Joggen mit und auch frei mit dem Fahrrad.

Insgesamt ein pflegeleichter

und toller Kamerad. Sie ist jetzt ca 52 cm gross, geboren ist sie am 6.12.2016. Wünschenswert wäre eine Familie etc.

mit Garten.


Für weitere Bilder bitte auf das Hauptfoto klicken!

 

Auf Pflegestelle in 16356 Werneuchen 

 

Lux, Rüde, Schäferhund, geb. 2008, ca. 55-60cm Schulterhöhe

 

Der hübsche Lux ist ein verschmuster, lieber Kuschelbär.

Er hätte so gerne noch einmal ein festes Zuhause. Lux ist sehr freundlich und aufgeschlossen, nur große Rüden mag er nicht so wirklich.

Er liebt es, in der Nähe seiner Menschen zu liegen und möcht seinen Leuten einfach nur gefallen.

Aufgrund seines Alters sind seine Knochen nicht mehr die Besten, daher wünschen wir uns für ihn ein Zuhause, in dem erkeine Treppen steigen muss. Er braucht auch nicht mmehr so lange Spaziergänge, mit kleinen, gemütlichen Runden gibt sich Lux zufrieden.

Wer gibt dem lieben Lux eine Chance?


Für weitere Bilder bitte auf das Hauptfoto klicken!

 

Auf Pflegestelle in 59379 Selm   

 

Mak, Pekinese, Rüde, geb. ca. 01/2012, ca. 25-30cm SH, kastriert      hundkatze008-1

 

Er ist ein verschmuster und lieber Rüde im Alter von von 6 Jahren. Er tobt sehr gerne und freut sich seines Lebens.

Lange Spaziergänge findet er toll.
Zuhause ist er ein ganz liebesbedürftiger Kerl und genießt seine Streicheleinheiten.
Auf sein Futter freut er sich immer sehr, daher möchte er auf keinen Fall von einem anderen Hund beim Fressen gestört werden.
Er hat leichte Augenprobleme und wird sehr wahrscheinlich auch in Zukunft Augentropfen brauchen da er so wenig Tränenflüssigkeit hat.
Mak ist stubenrein.

 

Mak darf gerne auf seiner Pflegestelle besucht werden.

 

Hier geht es zu seinem Film


Für weitere Bilder bitte auf das Hauptfoto klicken!

 

Auf Pflegestelle in  06124 Halle 

 

 

Nóri

Basset-Beaglemix, Hündin, ca. 30-35cm Schulterhöhe (kompakter Körperbau), geb.ca. 9/2014

Hallo mein Name ist Nori und ich suche noch immer nach meiner Familie wo ich für immer bleiben kann. Vielleicht sollte ich mich mal ein bisschen beschreiben:

Ich bin eine 4 jährige Basset-Beagle-Mix Hündin,wiege 19kg, bin 32cm groß und sehr lang und kräftig gebaut. Mein Pflegefrauchen behauptet, dass ich sehr eigen und stur wäre. Wenn ihr mich fragt stimmt das nicht. Ihr müsst mich nur überzeugen, dass Ihr recht habt. Das ist doch nicht schlimm oder?  

 

Meine Lieblingsbeschäftigung ist Jagen - vor allem Mäuse. Da gebe ich nicht eher auf bis ich die Maus habe. Aber auch größere Tiere würde ich sehr gerne jagen - vor allem Pferde und Rehe. Da muss der Zweibeiner am anderen Ende der Leine echt standhaft sein, weil ich da alle meine Kraft einsetze.

Ausßerdem bin ich eine richtige "Wasserratte" - ich kann sogar tauchen! Natürlich würde ich dabei auch gerne Wasservögel jagen - leider darf ich das nicht!

 

Auto fahre ich auch sehr gerne.

Menschen mag ich sehr - vor allem wenn sie mit mir schmusen. Dabei gebe ich leidenschaftlich gern Küsschen. Und ich liebe es ungemein durchgekitzelt zu werden!

Ich durfte öfters mit in ein Pflegeheim - mein Pflegefrauchen ist begeistert wie rücksichtsvoll und vorsichtig ich mich dort benommen habe.

Kleine Kinder mag ich nicht, weil ich ihr Verhalten nur schwer einschätzen kann. Ich tue ihnen nichts ,sondern weiche ihnen aus. Größere Kinder hingegen liebe ich sehr.

Andere Hunde mag ich auch sehr - allerdings keine kleinen Hunde und "Plattnasen" (insbesondere Boxer). Da werde ich richtig sauer. Wenn wir andere Hunde treffen, renne ich immer bellend auf sie zu. Dabei will ich ihnen aber nichts tun, sondern sie nur begrüßen. Nur leider verstehen das nicht alle Zweibeiner! Und ich bestimme gerne und setze mich auch durch. Dabei bin ich aber nicht grob.

In der Wohnung bin ich ruhig und liebe es einfach nur bei meinen Menschen zu sein.

 

Mein Pflegefrauchen sagt ich sei inzwischen ein richtiges "Goldstück" geworden. Jetzt suche ich nur noch ein endgültiges Zuhause mit Menschen, die mich mit Liebe und ganz viel Konsequenz durch mein weiteres Leben führen.

 

  Eure Nori 

 

Hier ein Filmchen zu der Allerliebsten


Bitte für weitere Fotos auf das Hauptfoto klicken!

 

Auf Pflegestelle in 9537 Eesergroen HOLLAND

 

Otis (Csontos), Rüde, geb. ca. 2007, Kopo-Mischling, 50-55 cm SH

 

Hallo Ihr Lieben, ich bin es, Otis! Otis ist der Name, den mein Pflegefrauchen Clara mir gegeben hat. Als ich in das ungarische Tierheim Nagykanizsa kam, war ich nur noch Haut und Knochen, deshalb nannte man mich dort Csontos, was das ungarische Wort für Gerippe ist. Niemand hätte auch nur einen Pfifferling für mein Überleben verwettet.

Aber ich habe ein tapferes Herz und habe es tatsächlich geschafft. Mein Pflegefrauchen hat zu mir gesagt „Der Name geht gar nicht und außerdem, neues Leben – neuer Name“. Deshalb heiße ich jetzt Otis und ich bin sehr stolz auf meinen Namen! All die lange Zeit habe ich im Tierheim gewartet, dass ein Mensch mich will und mich aussucht, auch wenn mein Niedlichkeitsfaktor nicht wirklich besonders hoch ist – nicht blond, keine Löckchen und mit meinen acht Jahren auch kein Jungspund mehr.

Als ich die Hoffnung fast aufgegeben hätte, geschah das Wunder – ich durfte auf eine Pflegestelle zu Clara ziehen. Mir gefällt es sehr gut hier aber Clara sagt, dass wir ein eigenes Zuhause für mich finden müssen und dass sie mir gerne dabei hilft.

Ich wünsche mir so sehr einen Menschen, bei dem ich einfach der gute Hund sein darf, der ich bin. Ich kann mit Fug und Recht sagen, dass ich ein starker, kluger und loyaler Hund bin, sportlich fit und lebensfroh.

 

Bitte, wenn Du jetzt das Gefühl hast, dass wir beide zusammengehören, melde Dich doch bei mir! Jetzt muss ich aber leider aufhören zu erzählen Clara hat mich angestupst, weil sie auch noch etwas über mich sagen möchte. Bis hoffentlich bald!

Dein Otis

 

Hallo, ich bin Clara, Otis Pflegefrauchen. Ich wohne in Holland und habe zusammen mit einer Freundin nahe der deutschen Grenze einen kleinen Gnadenhof, auf dem Hunde, Esel, Ziegen und Hühner wohnen.

 

Normalerweise nehme ich nur Hunde, die aus verschiedenen Gründen „Notfelle“ sind – alt, krank, dreibeinig oder sehr ängstlich. Otis ist aber kein Notfall. Weil Otis schon so lange wartete, ist er doch zu mir gekommen.

Ich habe es nicht bereut, dass ich mich für diesen Prachtburschen entschieden habe, ich kann nur Gutes über ihn sagen. Ich wünsche mir für ihn eine Einzelperson oder ein Paar mit Hundeerfahrung.

Nicht weil er besonders schwierig ist, im Gegenteil: nach all den schlechten Zeiten, die er erlebt hat ist er eine gute und ehrliche Seele geblieben. Es ist so, als ob er sagen würde „Schwamm drüber, ich fang einfach nochmal von vorne an“. Aber er ist ein kräftiger und souveräner Hund und er braucht eine liebevolle und klare Führung. Wir haben hier mit ihm trainiert und ihm beigebracht gut an der Leine zu spazieren.

 

Bei unseren anderen Rüden entscheidet die Sympathie aber bei schmucken Hündinnen ist er gerne Kavalier .

Bitte, wenn Otis Dir in Dein Herz geschaut hat, schau nicht weg. Wenn dieser Hund sein eigenes Zuhause findet, ist wieder ein Platz frei für einen „echten“ Notfall – und es gibt so viele Hunde, die sehnsüchtig warten. Komm uns doch für ein Kennenlernen hier besuchen, Du bist uns herzlich willkommen! Clara

 

Hier geht es zu seinem Film

 


Bitte für weitere Fotos auf das Hauptfoto klicken!

 

Auf Pflegestelle in 9537 Eesergroen HOLLAND

 

Otto, Rüde, Mischling, geb. 03/2011, ca. 55cm SH

 

Der hübsche und liebe Otto war eigentlich vermittelt, der Adoptant konnte ihn jedoch aus persönlichen Gründen nicht mehr behalten.

 

Otto hatte vor kurzem einen Milz-Tumor. Die Milz wurde entfernt. Da der Tumor aber rechtzeitig gefunden wurde, hat er sich inzwischen sehr gut davon erholt.

 

Otto ist ein lieber, aufgeschlossener Rüde, der es liebt, Gassi zu gehen. Er läuft toll an der Leine.

Zu Menschen ist er sehr freundlich und auch mit anderen Hunden kommt Otto sehr gut aus.

Otto beherrscht die Grundkommandos, gibt z.B. auch Pfötchen, ist stubenrein und verhält sich im Haus ruhig, er bellt fast nie. Zuhause kuschelt er am liebsten gemütlich in seinem Körbchen.

Er genießt seine Streicheleinheiten und liebt es, wenn er Aufmerksamkeit von seinen Leuten bekommt.

Er hat ein sehr sanftmütiges Wesen.

 

Sogar Autofahren findet Otto toll.

Otto darf gerne auf seiner Pflegestelle besucht werden. Er könnte auch von Holland nach Deutschland gebracht werden.

 

Hier geht es zu seinem Film


Auf Pflegestelle in 9537 Eesergroen HOLLAND  vorreserviert


Pelle (Pepe), Mischling, Rüde, mittelgroß, geb.ca. 12/2016


Er ist ein ganz toller Hund: jung, voller Energie, möchte spielen und die Welt entdecken! Er ist sehr verträglich mit allen Hunden. Pelle ist ein Hund den man noch bilden kann. Er sucht immer Kontakt.
Auch ein Hund für Anfänger, wenn man eine gute Hundeschule besuchen will um mit Pelle zu entdecken was "Hund sein" bedeutet.
Pelle ist einfach toll und nur freundlich! Er steckt voller Lebensfreude!
Wer hat Lust auf diesen lebenslustigen Wirbelwind?
Kann auch nach D. gebracht werden.

 

Hier geht es zu seinem Film


Bitte für weitere Fotos auf das Hauptfoto klicken!       hundkatze008-1

 

Auf Pflegestelle in 91056 Erlangen

Timmy (Gyopar) Rüde, kastriert, geb. ca 01/2018, ca. 53cm Schulterhöhe     katzenfreundlich, kinderfreundlich

 

Der hübsche Timmy ist ein freundlicher, lebensfroher Rüde.

Er lebt auf seiner Pflegestelle mit mehreren Hündinnen und einem Rüden zusammen. Es klappt super, er ist absolut verträglich.

Daher wäre Timmy auch sehr gut als Zweithund geeignet.

Beim Spaziergang an der Leine ist er bei Hundebegegnungen noch vorsichtig. Das Laufen an der Leine klappt immer besser.

 

Timmy ist stubenrein und verhält sich im Haus ruhig. Draußen würde er gerne rennen und toben.

 

Menschen gegenüber verhält sich Timmy sehr freundlich und er liebt es, gekrault zu werden.

 

Timmy muss natürlich auf Grund seines Alters noch viel lernen, daher wäre der Besuch einer Hundeschule toll.

Er lernt sehr schnell und bemüht sich auch sehr, alles richtig zu machen.

Timmy wäre auch ein toller Familienhund.

 

Er darf gerne auf seiner Pflegestelle besucht werden. Katzen mag er gern.

 

Hier geht es zu seinem Film


Bitte für weitere Fotos auf das Hauptfoto klicken!

 

Auf Pflegestelle in 54516 Flussbach/Wittlich

 

Vanda, Hündin, Mischling, geb. 03/2018, groß werdend

Vanda ist eine fröhliche und aufgeweckte Junghündin die in ihrem bisherigen Leben noch nicht viel kennengelernt hat. Dafür hat sie umso mehr Neugier und Spaß daran neue Dinge zu entdecken - und das vollkommen angstfrei und unvoreingenommen, was bei Auslandshunden eher selten der Fall ist - auch bei jungen Hunden.

Nun sucht die liebe Ulknudel ein "Für-immer-Zuhause". Artgenossen, egal ob männlich oder weiblich, groß oder klein, sind kein Problem.

Sie lebt auf ihrer Pflegestelle mit anderen Hunden zusammen.

Vanda ist gechipt, geimpft und entwurmt.

Die hübsche Hündin darf gerne auf ihrer Pflegestelle besucht werden.


Bitte für weitere Fotos auf das Hauptfoto klicken!

 

Auf Pflegestelle in 26487 Blomberg

 

Vanilia, Hündin, Mischling, geb. 03/2018, groß werdend

Die hübsche Junghündin Vanilia wurde mit ihrer Schwester Vanda als Welpe gefunden und in die Tötungsstation gebracht. Von dort aus durfte sie im Oktober auf eine Pflegestelle ziehen.

Vanilia konnte in ihrem Leben noch nicht viel kennen lernen und muss nun vieles lernen. Der Besuch einer Hundeschule wäre toll für sie.

Sie ist neugierig und voller Lebensfreude, fröhlich und aufgeweckt. Auf Grund ihres Temperaments sollte sie aber nicht zu kleinen Kindern ziehen.

Mit Artgenossen kommt sie prima zurecht.

Vanilia darf gerne auf ihrer Pflegestelle besucht werden.