Tierheim Szeged

Tierheim Szeged

  • Betreuung durch Tierheimleben in Not e.V. seit März 2015

  • Durchschnittliche Belegungszahl an Hunden 150-170

  • Ausschliesslich ein Tierheim - die Tötung der Stadt Szeged befindet sich im Stadtbereich

  • Das Tierheim hat auch eine Katzenstation

Das Tierheim in Szeged arbeitet komplett unabhängig von der dortigen Tötungsstation. Das Telep ist separiert, befindet sich in der Stadt und den Betreibern des Tierheimes ist der Zugang nicht gestattet.

Ins Tierheim Szeged kommen überwiegend Hunde die abgegeben werden oder werden müssen, weil der Besitzer sie nicht mehr halten kann (krank, Umzug etc.) auch aggressive und ängstliche Hunde werden dort häufig abgegeben. Ab und zu werden auch Welpen abgegeben die auf der Strasse gefunden werden (meistens ausgesetzte Würfe die nicht bewusst abgeben werden, weil dies kostenpflichtig wäre)

Einige Hunde leben in grösseren Rudeln. Das Tierheim beherbergt auch viele Problemhunde, diese können nicht vermittelt werden, da sie sich nicht anfassen lassen. In einem umgebauten, ehemaligen Schweinestall gibt es kleinere Parzellen wo sich ca. 2 -3 Hunde befinden, im hinteren Teil der Anlage gibt es nochmal ein separates Haus wo sich einige grössere Rudel befinden und auch weitere Zwinger mit Gemeinschaftsausläufen.

Hunde die nach Deutschland reisen müssen eine 3-monatige Quarantänezeit im Tierheim verbringen um Krankheiten auszuschließen. Dies ist Anordnung vom dortigen Veterinäramt.

Es werden auch immer wieder Veranstaltungen mit Kindern durchgeführt wo ihnen der Umgang mit Tieren erklärt wird und wie man Hunde „lesen“ kann. Es gibt auch noch speziell ausgebildete Hunde der ehrenamtlichen Helfer mit denen Schulklassen besucht werden. Dort erzählt man dem Nachwuchs viel über die Arbeit im Tierheim,  wie man mit Tieren umgeht und klärt sie auch über Tötungesstationen (Telep) auf.

Wir unterstützen das Tierheim in Szeged mit Futterlieferungen, Kastrationsaktionen und Sachspendensammlungen (Leinen, Halsbänder, Geschirre, Decken, Spot on etc…) 

Das Tierheim wird neben TIN e.V. noch von einem Verein aus Österreich unterstützt.

 

 

 

Unsere Projekte vor Ort

%d Bloggern gefällt das: