aktiv Helfen

Home / Ihre Hilfe / aktiv Helfen

 

                                                        

Super, Sie möchten uns tatkräftig unterstützen oder zumindest darüber informieren. Das freut uns sehr. Hier möchten wir Ihnen mehrere Möglichkeiten vorstellen, wie Sie aktiv T.I.N. unterstützen können:
Sie möchten uns gerne bei einer Verwaltungstätigkeit unterstützen (Anzeigengetaltung, Hunde einstellten etc, Vorkontrollen/Nachkontrollen) dann sind sie gerne Willkommen!
Als Person sollten sie mitbringen:
  • Teamfähigkeit
  • Anpassungsfähigkeit
  • Ehrlichkeit
  • Kritikfähigkeit
  • Freundlichkeit
  • und natürlich Tierliebe!

 

Jeder hat mal angefangen….
Aber auch wer die ersten Fußtritte in den aktiven Tierschutz setzen möchte unterstützen wir, hier kann man schon mal mit Vor- oder Nachkontrollen und Anzeigen schreiben beginnen. Schreiben Sie uns einfach an und erzählen Sie uns etwas von sich…. damit wir wissen mit wem wir es zu tun haben 🙂
Leider reicht im Tierschutz Tierliebe allein schon lange nicht mehr aus, auch hier wird qualifiziertes „Personal“ benötigt und die Bereitschaft sich in diesem Bereich weiter zu bilden.
Sie möchten gerne Pflegestelle werden, dann wäre es toll, wenn Sie folgendes schon vorweisen könnten:
  • Sachkundenachweis Hunde wäre ideal (abzulegen beim Ihrem zust. Veterinäramt – oder auch bei einem Verband)
  • Zwingend sind Kenntnisse nötig im: Tierschutzgesetz, Tierschutz-Hundeverordnung, Tierschutztransportverordnung, Impfungen, Hundekrankheiten!
Pflegestellen benötigend man besonders für:
  • einen Hund der einen Tötungstermin hat und keine Endstelle mehr findet
  • ein anderes Tier das aus irgend welchen Gründen auch immer, nicht mehr im Tierheim bleiben kann
  • oder von seiner Familie wieder weg muss.

 

Pflegestellen sollen keine Plätze werden mit „Option auf Übernahme“ wir benötigen immer wieder Pflegestellen auf die wir uns berufen können wenn ein Notfall ansteht.
Folgende Wohnsituationen sind für Pflegestellen NICHT geeignet:
  • Sie wohnen in einem Mehrfamilienhaus in einer kleinen Wohnung und haben bereits mehrere Hunde und evtl. noch weitere Tiere!
  • Sie leben mit mehreren Kleinkindern in einer Wohnung!
  • Sie sind täglich länger als 6 Stunden ausser Haus!
  • Sie leben in einem Haus/Eigentumswohnung in höher gelegenen Stockwerken ohne Aufzug (hier wären nur kleine Hunde geeignet)
  • Sie haben bereits viele Pflegehunde von verschiedenen Vereinen

 

Mit der Novellierung des Tierschutzgesetzes, gültig ab 1.8.14 kann es sein, daß Ihre Veterinärbehörde hier gewisse Voraussetzungen haben möchte, falls Sie eine Dauer-PS für uns werden möchten. Erkundigen Sie sich bitte deshalb bei ihrem Veterinäramt – im Höchstfall kann ein Sachkundenachweis von Ihnen verlangt werden, dieser ist nicht schwer, man kann nur hinzulernen. Die Kosten würden wir übernehmen.
TIN e.V. übernimmt:
  • Tierarztkosten (immer mit vorheriger Rücksprache mit uns)
  • Haftpflichtversicherung

 

Die PS übernimmt:
  • Futter, Spielzeug, Körbchen
  • Evtl. Hundesteuer (dies muss bei der Stadt erfragt werden da überall verschieden)

 

Ihre Aufgabe als Pflegestelle:
  • enge Zusammenarbeit mit uns damit der Hund baldmöglichst ein endgültiges Zuhause findet (Ihre Eigenitiative ist gefragt – Bemühungen zur Vermittlung des Hundes)
  • Fotos anfertigen damit wir unsere Seite und die Anzeigen aktuell halten können
  • melden Sie auf jeden Fall Ihrer Veterinärbehörde, daß Sie Pflegestelle für uns werden. Unser zuständiges Veterinäramt gibt Ihrer Behörde bei Bedarf gerne weitere Auskünfte.
Ist das für Sie alles kein Problem dann übersenden Sie uns bitte unsere Selbstauskunft bei Name des Hundes setzen Sie bitte „Pflegestelle“ ein. Wir werden uns dann umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen
Werden Sie Sprungbrett für den Beginn eines neuen Hundelebens!

Ausreise- und Transportspenden!

 

Was ist eine Ausreisespende?
Häufig haben wir die Möglichkeit Hunde aus der Tötung und den Heimen in Ungarn, in einem deutschen Tierheim unter zu bringen da hier, man glaub es kaum, Mangel an gut vermittelbaren Hunden herrscht. Die Tierheime haben aber häufig kein Geld die Ablösesummen der Hunde aus Ungarn zu übernehmen. Die Kosten für Kastration, EU-Pass, Entwurmung, Chip, Tests und Kombiimpfung sind auch dort schon relativ hoch. TIn e.V. übernimmt einen Teil dieser Kosten es würde uns aber freuen, wenn wir diesbezüglich weitere Unterstützung bekommen.

 

Was ist eine Transportspende?
Der Transport eines Hundes bis nach Deutschland ist sehr kostenintensiv, egal ob das Tier mit einem Fremdtransporteur fährt oder mit dem TIN-Bus. Je nach Entfernung betragen alleine die Kosten für den Transport zwischen 120 und 160 Euro. TIN e.V. übernimmt einen Teil der Kosten und würde sich auch hier über jede noch so kleine Hilfe freuen.

 

Tierheimleben in Not e.V. Sparkasse KU-KC IBAN: DE26 7715 0000 0101 2352 57 BIC: BYLADEM1KUB

Bitte geben Sie jeweils den Verwendungszweck an!

Für folgenden Hund übernehme ich die gewählte Patenschaft:
Ich übernehme die Patenschaft in folgender Höhe:

Die Zahlung nehme ich wie folgt vor:

Bitte bei Zahlung nochmals den Hundename und den Zusatz "Patenschaft"angeben!

Ihr Name:
Ihre E-Mail:

%d Bloggern gefällt das: