Manka – vermittelt

Manka – vermittelt

Die Mädchen der Tierhilfe Zala sind immer in Zigeunersiedlungen und schauen sich nach trächtigen Hündinnen um. Manka war im Frühstatium trächtig und sie konnte noch rechtzeitig kastriert werden.

In solchen Zigeunersiedlungen werden jedes Jahr viele Hündinnen trächtig und man will sich gar nicht vorstellen was mit den vielen Welpen passiert. Auch Manka hatte schon mehrmals Welpen. Man kann immer nur punktuell helfen, häufig geben sie Hündinnen gar nicht ab und lassen sich auch nicht überreden die Tiere zu kastrieren.

Manka ist eine ganz liebe Schmusemaus, die mit anderen Hunden und auch Menschen bestens klarkommt. Sie ist auf einer Zwischen-Pflegestelle – da die Tierhilfe Zala kein eigenes Tierheim besitzt.

Es wärte toll wenn sie bald ein liebes Zuhause bekommt.

Aufenthaltsort Komitat Zala – Ungarn. 

Bei ernsthaftem Interesse füllen Sie bitte unsere Selbstauskunft auf unserer Homepage www.tierheimleben-in-not.de aus.

Wir melden uns dann umgehend telefonisch bei Ihnen