Eben TH Zala

Eben TH Zala

Ében wurde im Livias Dorf bei einem Laden gesichtet. Livia wurde gerufen und was sie vorfand schockierte sie. Die arme Hündin war nur Haut und Knochen. Sehr freundlich und devot ging sie auf Livia zu und ließ sich sofort streicheln und liebkosen. Livia packte sie sofort ein und brachte sie zum Tierarzt. Nicht mal 15 kg wog die 55 cm große Hündin. Wer weiß wie lange sie schon so hungrig unterwegs war und was sie erlebte. Ében kam zu Livia auf die Pflegestelle und wurde dort aufgepäppelt.

Es entwickelte sich eine wunderschöne Hündin die ihre Menschen über alles liebt. Mit anderen Hunden kommt sie auch klar, aber Rüden mag sie lieber und sie sollten gleich groß sein, dann spielt und tobt sie auch mit ihnen.

Ében hat sich gut entwickelt, sie liebt es Bällchen zu spielen und hört auf ihr Pflegefrauchen sehr gut. Vor fremden Männern hat sie Angst, wenn er schnell auf sie zugeht möchte sie ihn verbellen. Frauen sind kein Problem. Als sie auf der Straße ums Überleben kämpfen musste wurde sie bestimmt häufig verjagt. Dies wird sie mit der Zeit ablegen. Ében muss man zu sich kommen lassen, sie ist dann sehr zutraulich und verschmust, nicht bedrängen. Auch Männer die sie kennt sind kein Problem.

Ében braucht auf jeden Fall eine aktive Familie die sich viel mit ihr beschäftigt. Wandern, joggen oder auch Radfahren würden sie gut auslasten. Sicher muss sie das alles noch lernen aber sie sehr klug und braucht dringend Beschäftigung.

Kinder können auch gerne in ihrer neuen Familie sein, aber besser keine Kleinkinder weil sie beim Spiel stürmisch sein kann. Katzen mag sie leider nicht, die sollten dann besser nicht in ihrem neuen Zuhause sein. Sie findet sie einfach zu interessant 😉

Aufenthaltsort: Pflegestelle Tierhilfe Zala – Ungarn