Maffia ♥vorreserviert♥ auf PS in 63839 Hofstetten →Ausreise- und Transportpaten gesucht !Notfall ! 2/2021

Maffia ♥vorreserviert♥ auf PS in 63839 Hofstetten →Ausreise- und Transportpaten gesucht !Notfall !  2/2021

update: 04.03.2021

Maffia ist mittlerweile ein paar Wochen auf PS und hat ihre erste Akupunktursitzung auch schon bekommen. Die ersten paar Minuten war sie sehr skeptisch, aber nach ein paar Leckerlis blieb Sie einfach nur liegen und genoss es. ♥ Medikamente benötigt Sie bisher immer noch nicht.

Mit den beiden jungen Rüden auf der PS versteht Sie sich gut. Wenn uns draußen andere Hunde begegnen neigt sie dazu „ihr“ Rudel zu verteidigen, bellt erstmal um dann schwanz-wedelnd zum anderen Hund hinzugehen, zu beschnuppern und geht dann weiter. Das Katertier der PS wird akzeptiert, müssen aber nicht in ihrem zukünftigen zu Hause vorhanden sein.

Spielplatz, Straßenverkehr, Lärm und verschiedenste Alltagsreize machen ihr nichts. Solange sie bei ihrer Familie sein kann, ist sie glücklich.


Hey ich bin die Maffia 😉 und hab mich nach einer Woche schon gut eingelebt. Mit dem Kind auf der PS klappt es gut.

Im Auto mit den beiden vorhandenen Hunden im Kofferraum geht auch, man muss Sie halt nur rein und raus heben. Alleine bleibt Sie auch mit beiden bis das PS-Frauchen von der Arbeit kommt ohne rein zu machen. Beim Gassigehen ist Sie am Anfang stürmisch an der Leine weil Sie dann ganz schnell zu Wiese Pippi machen geht, danach trottet Sie einfach nebenher.

Geschlossene Treppen (gefliest) geht Sie schon, aber z.B. von EG zu 1.OG geht Sie noch nicht (offene Holzstufen). Den Garten findet Sie toll. Die Arbeit mit der Nase ist genau Ihr Ding. Sie riecht Rehe ewig vor  Ihrem PS Kumpel und wird dann ganz „ drahtig“.

Mit dem Kater versucht Sie jetzt zu diskutieren und läuft ihm nach, der knurrt und wenn Sie aufdringlich wird, wehrt sich dieser –  deshalb vielleicht keine Katzen.

Mit den Vorderläufen läuft Sie etwas Steif, aber wenn es sein muss  springt Sie auch ohne Probleme quer über die Couch 🙈

Maffia ist auf PS in 63839 Hofstetten

 

Die Zeit in Ungarn

Maffia wurde aus ganz schlimmen Verhältnissen befreit und kam ins Tierheim Bogancs in Zalaegerszeg. Dort wartet sie nun schon seid Februar 2018 auf Adoptanten, aber jeder übersieht die Hündin, niemand in Ungarn will so einen alten Hund. Nun wurde auch vor kurzem noch Arthrose bei ihr in den Vorderbeinen diagnostiziert. Obwohl sie Medikamente und Schmerzmittel bekommt wird der Zustand leider immer schlimmer.

Das kalte und feuchte Wetter ist Gift für ihren Zustand. Das Tierheim bat uns um Hilfe ob wir einen Gnadenplatz für sie finden können, in Ungarn hat sie keine Chance und es stünde nur noch eine Einschläferung zur Debatte damit sie nicht noch weiter leiden muss. Sie knappert sich inzwischen schon in die Vorderbeine wegen der Schmerzen wie man es im Film sieht. Maffia ist eine liebe Hündin, sie mag Menschen und gestreichelt werden, sie hat ab und zu eine Macke, daß wenn man sie verlässt sie ins Bein knappert, damit möchte sie die Streichler bei sich behalten, das ist nur Aufmerksam machen und hat mich Aggression absolut nichts zu tun.

Maffia legt sich immer häufiger auf das Strohbett und leckt an den Füssen. Lange sollte sie so nicht mehr verbringen müssen, sie muss dort dringend raus. Man kann die Symptome nur mit Schmerzmitteln und Carprodyl abdecken. Die Ursache muss behandelt werden und das ist ein warmes Haus. Maffia braucht keine andren Hunde, nur eine streichelnde Hand und einen warmen Platz und jemand der sie versorgt.

Aufenthaltsort: Tierheim Bogancs-Zalaegerszeg